Unter Freunden GMHütter Delegation zu Gast in Ramat Hasharon

Der„Georgsmarienhütte-Platz“ in Ramat Hasharon: Die Bürgermeister Avi Gruber (Ramat Hasharon, links) und Ansgar Pohlmann. Foto: Stadt GMHütte/Niklas OttenDer„Georgsmarienhütte-Platz“ in Ramat Hasharon: Die Bürgermeister Avi Gruber (Ramat Hasharon, links) und Ansgar Pohlmann. Foto: Stadt GMHütte/Niklas Otten

Georgsmarienhütte. Seit über 40 Jahren verbindet Georgsmarienhütte und das nordöstlich von Tel Aviv liegende Ramat Hasharon eine Städtepartnerschaft.

Nun hat Bürgermeister Ansgar Pohlmann im Rahmen des jährlich stattfindenden Jugendaustausches seinem israelischen Amtskollegen einen Besuch abgestattet.

Empfang im Rathaus

Beim Empfang der Delegation im Rathaus von Ramat Hasharon unterstrichen Pohlmann und der Bürgermeister der israelischen Partnerstadt, Avi Gruber, die tiefe Freundschaft und Verbundenheit zwischen den beiden Städten. Besonders wichtig bleibe es, durch den gemeinsamen Jugendaustausch das gegenseitige kulturelle Verständnis zu fördern.

Abstecher zum „Georgsmarienhütte-Platz“

Neben dem offiziellen Empfang in Ramat Hasharon standen auch Besichtigungen in Sportstätten, Schulen und ein Besuch der Stadtbibliothek auf dem Programm. Natürlich durfte ein Abstecher zum „Georgsmarienhütte-Platz“ in Ramat Hasharon genauso wenig fehlen, wie eine gemeinsame Tour beider Delegation durch Jerusalem.