Ab 23. März auf dem Kirmesplatz Oeseder Wochenmarkt zieht um

Neuer 
              
              
                Standort:
               Ab dem 23. März zieht der Wochenmarkt in Oesede vorübergehend vom Roten Platz auf den Kirmesplatz hinter dem Rathaus. Foto: Stadt Georgsmarienhütte/ Niklas OttenNeuer Standort: Ab dem 23. März zieht der Wochenmarkt in Oesede vorübergehend vom Roten Platz auf den Kirmesplatz hinter dem Rathaus. Foto: Stadt Georgsmarienhütte/ Niklas Otten

Georgsmarienhütte. Der Oeseder Wochenmarkt findet ab Freitag, 23. März, für den Rest des Jahres auf den Kirmesplatz hinter dem Rathaus statt.

Auch an dem neuen Standort bieten die Händlerinnen und Händler an über 30 Ständen einen breiten Mix unterschiedlichster Produkte an. In den nächsten Wochen soll auch die Aufenthaltsqualität des Wochenmarktes mit neuen Sitzmöglichkeiten und einem erweiterten Gastroangebot bereits ab 13 Uhr verbessert werden. Abgerundet wird die neue Optik durch mobile Pflanzkübel, die das Marktgeschehen vom Parkplatz abtrennen.

Grund für den Umzug des Wochenmarktes sind die beginnenden Sanierungsarbeiten am Roten Platz. Dort werden ab dem 19. März zunächst durch die Georgsmarienhütter Stadtwerke Versorgungsleitungen erneuert.

Diese Baumaßnahmen dauern voraussichtlich bis Anfang Mai. Fußgänger können den Platz weiterhin passieren. Im Zeitraum vom 9. April bis zum 20. April muss im Zuge der Maßnahmen zudem die Oeseder Straße halbseitig gesperrt werden. Dazu wird zwischen der Einmündung Schoonebeekstraße und der Klöcknerstraße (L 95) eine Einbahnstraße eingerichtet.