Bessere Berufsorientierung Jugendberufsagentur geht in Schulen an den Start

Meine Nachrichten

Um das Thema Georgsmarienhütte Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Unter Dach und Fach ist der Kooperationsvertrag zwischen den Beteiligten. Die Jugendberufsagentur kann damit an den Start gehen, um Schüler beim Berufseinstieg umfassend zu beraten. Unterzeichner in der Katholischen Landvolk Hochschule Oesede waren Kreisrat Matthias Selle (von links), Christiane Fern (Bundesagentur für Arbeit, Osnabrück), Sabine Ostendorf (Maßarbeit) und Horst-Dieter Husemann (Landesschulbehörde, Osnabrück). Foto: Andreas WenkUnter Dach und Fach ist der Kooperationsvertrag zwischen den Beteiligten. Die Jugendberufsagentur kann damit an den Start gehen, um Schüler beim Berufseinstieg umfassend zu beraten. Unterzeichner in der Katholischen Landvolk Hochschule Oesede waren Kreisrat Matthias Selle (von links), Christiane Fern (Bundesagentur für Arbeit, Osnabrück), Sabine Ostendorf (Maßarbeit) und Horst-Dieter Husemann (Landesschulbehörde, Osnabrück). Foto: Andreas Wenk

awen Georgsmarienhütte. Schulen und Landkreis, Maßarbeit und Arbeitsagentur wollen Schüler bei deren Berufsorientierung effektiver unterstützen. Sie unterzeichneten jetzt in der Katholischen Landvolkhochschule in Oesede eine entsprechende Vereinbarung. Danach werden an jeder weiterführenden und berufsbildenden Schule im Landkreis gemeinsame Beratungsteams gebildet. Deren Name: „Jugendberufsagentur in der Schule“. Das Ziel: Mehr junge Leute erfolgreich in Ausbildungsverhältnisse vermitteln, geringere Abbrecherzahlen, weniger jugendliche Arbeitslose und mehr Fachkräfte.

Für Horst-Dieter Huseman von der Landesschulbehörde ist die Berufsorientierung eine „Herzensangelegenheit“. Er forderte einen Paradigmenwechsel: Lehrer sollten das Thema nicht einzelnen Fächern überlassen, sondern es „permanent mitdenken.“ Neben der fachlichen Qualifikation seien Pflichtgefühl, Höflichkeit und Pünktlichkeit manchmal ebenso entscheidend für den beruflichen Erfolg und ein dauerhaft selbstbestimmtes Leben. Dieses Rüstzeug sei aber in vielen Familien nicht mehr vorhanden.

Motto: Vertrauensvoll, offen und konkret

Sabine Ostendorf von der Maßarbeit gestand ein, dass die Zusammenarbeit in der Vergangenheit nicht immer einfach gewesen sei. Sie wünschte sich einen „Neustart“ durch die Jugendberufsagentur. Jetzt gelte es, die vereinbarten Ziele mit Leben zu füllen: „vertrauensvoll, offen und konkret“, gab sie als Motto aus. Kreisrat Matthias Selle hob hervor, dass mit der dezentralen Struktur neue Wege beschritten würden. Sie ermöglichten vor Ort in den Schulen eine niedrigschwellige, aber hoch kompetente und umfassende Beratung. Anders als in der Stadt Osnabrück, die einen vergleichbarer Ansatz verfolge aber die Kompetenzen an einem zentralen Standort gebündelt habe, brauche ein großflächiger Landkreis jedoch andere Organisationsformen. An jeder weiterführenden Schule soll des deshalb einen Raum für die Jugendberufsagentur als zentrale Anlaufstelle vor Ort geben. „Das ist etwas Großes, was wie hier machen“, so Christiane Fern, Leiterin der Agentur für Arbeit Osnabrück. Durch die Verknüpfung von Lehrkräften, die ihre Schülerinnen und Schüler kennen, mit kompetenten Beratern lasse sich viel mehr erreichen als durch ein isoliertes Vorgehen.

Vernetzte Beratung

Bislang arbeiten Jugendhilfe, Sozialhilfe (Hartz-4) und klassische Berater der Arbeitsagentur getrennt voneinander in „eigenständigen Rechtskreisen“. Die vernetzte Beratung soll es möglich machen, Jugendliche nicht nur umfassend zu beraten, sondern ihnen mit Unterstützung der Lehrer auch eine passgenaue Förderung zukommen zu lassen und Chancen zu eröffnen. Einig waren sich alle, dass niemand zum Ende der Schulzeit für einen qualifizierten Berufseinsteig „verloren gehen dürfe“. Ostendorf räumte ein, dass dies auch schon früher wünschenswert gewesen wäre. Durch die entspanntere Situation am Ausbildungsmarkt, böten sich derzeit jedoch Chancen auch für gering qualifizierte oder schwächere Schüler, die es zu nutzen gelte.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN