Rock’n Roll in der Spielarena Guter Start für GMHütter „Golden Oldie Night“

Meine Nachrichten

Um das Thema Georgsmarienhütte Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.


Georgsmarienhütte. Mit der Band „The Beat Balls“ feierten am Samstag Oldie-Fans in der Spielarena Harderberg die erste „Golden Oldie Night“.

Rock’n Roll statt Kinderlachen: das gab es am Samstagabend in der Zappel-Spielarena am Harderberg. Deutlich mehr als 100 Fans alter Hits hatten sich eingefunden, um auf der ersten „Golden Oldie Night“ sich und die Musik früherer Tage zu feiern. Als Zielgruppe der Party hatten die Veranstalter bewusst an all diejenigen gedacht, die mit der Musik der 50er- und 60er-Jahre aufgewachsen sind. Und die waren gekommen, um zu plaudern und natürlich auch zu tanzen.

Am besten wirkt Rock’n Roll auch heute noch, wenn er live gespielt wird. Dafür sorgten am Samstagabend „The Beat Balls“ aus Diepholz. Carsten Politzky, Helmut Waldhof, Ingo Hoffmann und Wolfgang Roggen konnten mit einem durch und durch authentischen Sound überzeugen. Das Quartett setzt dabei nicht auf computerunterstützte Klänge, sondern auf handgemachte Musik aus echten alten Verstärkern, gespielt auf Gitarren, Schlagzeug und Mikrofonen aus der Zeit des wilden Hüftschwungs.

Infrastruktur für lange Partynächte

Die Idee, dort wo tagsüber Kinder toben, abends eine Party zu veranstalten, hat sich für die Veranstalter Frank Acker und Gerd Ebel – der eine als Kinder-Act „Frank und seine Freunde“ bekannt, der andere seit über 40 Jahren in der Musikszenen aktiv – beim ersten Mal bereits durchaus ausgezahlt. Die ehemalige Tennishalle ist seit einigen Jahren zum Spielparadies umgebaut und wird bislang nur tagsüber genutzt. Da die Infrastruktur für lange Partynächte durchaus vorhanden ist, lag die Idee auch durchaus nahe. „Für den ersten Versuch ist das schon sehr positiv“, meinte Ebel bereits am Abend. „Das Ziel ist natürlich noch nicht erreicht, aber ein Anfang ist gemacht.“

Für die Zukunft könne er sich durchaus weitere Veranstaltungen vorstellen. „Es gibt natürlich noch viele Möglichkeiten“, schaute Ebel nach vorn. Auch für Acker ist die Spielarena abends die perfekte Partylocation: „Wir haben hier die Musikanlage und den Platz.“ Damit es am Samstag so perfekt laufen konnte, mussten jedoch viele mit anfassen. „Man glaubt kaum, dass bis 19 Uhr noch Kinder auf der Bühne gespielt haben“, lachte der Betreiber. Durch Ebels Kontakte im Musikgeschäft könne man sich hier sicher noch auf einige tolle Feiern freuen, kündigte Acker an.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN