Grünkohlessen des Heimatvereins Georg Daudt regiert Grünkohlvolk in Kloster Oesede

Meine Nachrichten

Um das Thema Georgsmarienhütte Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Kettenreaktion: Amtsvorgängerin Annelies Pohlmeyer kürte Georg Daudt zum neuen Grünkohlkönig von Kloster Oesede. Foto: Stefan BuchholzKettenreaktion: Amtsvorgängerin Annelies Pohlmeyer kürte Georg Daudt zum neuen Grünkohlkönig von Kloster Oesede. Foto: Stefan Buchholz

Georgsmarienhütte. Georg Daudt ist Grünkohlkönig 2018 des Heimatvereins Kloster Oesede. Beim traditionellen Grünkohlessen wurde er von Vorgängerin Annelies Pohlmeyer zur neuen Majestät bestimmt.

Zuvor wurde die scheidende Regentin standesgemäß verabschiedet. Das Grünkohlvolk marschierte vor ihrer Haustür auf und ließ sich dort mit Bier und Schnaps verköstigen. Anschließend bekamen im Saal Steinfeld die 120 Mitglieder des Heimatvereins Grünkohl, Wurst und Kassler satt.

Bevor der neue Grünkohlkönig seinen Thron besteigen konnte, hatte der Kirchenchor Cäcilia seinen Auftritt. Die 25 Männer sangen unter der musikalischen Leitung von Wladimir König Trink- und Schunkellieder.

Royale Reime

„Meine Regentschaft nun zu Ende geht, da wollt ihr wohl wissen, wie es weitergeht. Denn als Grünkohlkönig wird man ja nicht geboren, sondern sorgfältig auserkoren“, reimte Annelies Pohlmeyer auf den letzten Metern ihrer Amtszeit. „Lieber Georg, jetzt bitte ich Dich hierher, denn mir ist die Königswürde zu schwer. Das Zepter und die Kette will ich Dir übergeben: Unser neuer König Georg Daudt soll leben!“

Das Grünkohlvolk quittierte die Kür mit Erstaunen, wussten bis dahin ja nur wenige Eingeweihte, wer ihnen als Majestät künftig vorsteht. Daudts erste Worte waren ein Verweis auf eigene Qualifikationen: Er habe dank einer früheren Existenz als Schützenkönig beste royale Erfahrungen. Sprachs und spendierte zugleich eine Saalrunde auf seine neue Regentschaft.

Mark Niermann übernahm den Part des Zapfenstreichs. Mit Dudelsackmelodien sorgte er für den Schlusspunkt der diesjährigen Grünkohlmahlzeit des Heimatvereins.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN