Schein eines Schusters? Polizei Georgsmarienhütte: Woher stammt der Abholschein?

Meine Nachrichten

Um das Thema Georgsmarienhütte Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Polizei Georgsmarienhütte sucht den Eigentümer eines Abholscheins, der bei der Aufklärung von Wohnungseinbrüchen von Bedeutung sein könnte. Foto: Polizei GMHütteDie Polizei Georgsmarienhütte sucht den Eigentümer eines Abholscheins, der bei der Aufklärung von Wohnungseinbrüchen von Bedeutung sein könnte. Foto: Polizei GMHütte

pm/yjs Georgsmarienhütte. Die Polizei Georgsmarienhütte sucht den Ausgeber eines Abholscheins. Er könnte bei der Aufklärung von Wohnungseinbrüchen von Bedeutung sein.

Anfang Dezember 2017 hatte die Polizei einen 48-Jährigen festgenommen, der mehrere Einbrüche im Südkreis begangen haben soll. Er sitzt in Untersuchungshaft.

Bei den weiteren Ermittlungen fand die Polizei einen hellbraunen und etwa sechs mal sechs Zentimeter großen Abholschein, womöglich von einem Schuster, teilte die Polizei mit. Er soll dem mutmaßlichen Einbrecher gehören.

Das für diesen Schein vermutlich hinterlegte Paar Schuhe könnte für die Ermittler als Beweismittel von Bedeutung sein. Von daher fragt sich die Polizei Georgsmarienhütte, woher der ganz gewöhnliche Standardschein mit der Abholnummer 08018 stammt. Der Beleg dürfte im November oder Dezember 2017 ausgegeben und noch nicht wieder eingetauscht worden sein. Da es derartige Scheine in vielen Farben gibt, bittet die Polizei um Hinweise zu genau diesem Schein. Telefon: 05401-879500.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN