zuletzt aktualisiert vor

Probealarm bei Humana Harderberg Rauch über dem Milchwerk

Von Thorsten Wöhrmann

Meine Nachrichten

Um das Thema Georgsmarienhütte Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Alle Einsatzkräfte waren an der Übung der Stadtfeuerwehr Georgsmarienhütte im Milchhof Harderberg beteiligt. Grundlage war ein angenommener Brand im Verpackungslager. Foto: Thorsten WöhrmannAlle Einsatzkräfte waren an der Übung der Stadtfeuerwehr Georgsmarienhütte im Milchhof Harderberg beteiligt. Grundlage war ein angenommener Brand im Verpackungslager. Foto: Thorsten Wöhrmann

GMHütte. Rauch über der Molkerei: Bei dem vermeintlichen Feuer handelte es sich gestern Nachmittag nur um eine Übung, bei der die Humana Milchindustrie die Zusammenarbeit mit der Stadtfeuerwehr GMHütte probte.

Die drei Ortsfeuerwehren GMHütte, Oesede und Kloster Oesede trainierten so das schnelle und richtige Handeln der Mitarbeiter vor Ort, um im Brandfall richtig zu handeln. GMHüttes Stadtbrandmeister Gerhard Glane und die Oeseder Brandmeister Frank Beermann und Michael Heinze arbeiteten gemeinsam eine Großübung aus. Angenommen wurde ein Feuer im Verpackungslager, in dem sich noch zwei Mitarbeiter aufhalten. Deshalb wurde eine große Halle mit einer Nebelmaschine verraucht.

Gegen 17 Uhr war der Brandalarm in der Schaltwarte aufgelaufen. Julia Kreyenhagen alarmierte die Feuerwehr und veranlasste eine sofortige Evakuierung. Nach und nach rückten 55 Einsatzkräfte aus den drei Ortsfeuerwehren an.

Mit schwerem Atemschutz drangen die Männer und Frauen in das verqualmte Verpackungslager ein und suchten die beiden vermissten Mitarbeiter mithilfe von Wärmebildkameras. Draußen wurde währenddessen schon die Löschwasserversorgung aufgebaut und die Drehleiter in Stellung gebracht um einen Löschangriff von oben vorzunehmen.

Nachdem die beiden Verletzen gefunden wurden, konnten sie aus ihrer Zwangslage befreit und ins Freie gebracht werden. Insgesamt waren sechs Atemschutztrupps im Einsatz, und mit vier Rohren wurde die Brandbekämpfung durchgeführt. Nach rund einer Stunde hieß es „Übungsende“ und Auswertung der Ergebnisse.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN