Ende Mai Strandfeeling im GMHütter Zentrum Nach der Eisbahn kommt GMHütte im Sommer karibisch

Meine Nachrichten

Um das Thema Georgsmarienhütte Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Probesitzen im Liegestuhl: Am Standort der Eisbahn wird am letzten Mai-Wochenende von Donnerstag bis Sonntag Beach-Feeling geboten. Unser Foto zeigt (stehende von links) Simon Stemmer und Bastian Brennecke von der Agentur „Beach Projekt“ sowie (Vordergrund von links) Stadtmarketing-Geschäftsführer Olaf Bick und Bürgermeister Ansgar Pohlmann am Dienstagnachmittag beim Pressetermin für „GMHütte karibisch“. Foto: Stadt GMHütte/OttenProbesitzen im Liegestuhl: Am Standort der Eisbahn wird am letzten Mai-Wochenende von Donnerstag bis Sonntag Beach-Feeling geboten. Unser Foto zeigt (stehende von links) Simon Stemmer und Bastian Brennecke von der Agentur „Beach Projekt“ sowie (Vordergrund von links) Stadtmarketing-Geschäftsführer Olaf Bick und Bürgermeister Ansgar Pohlmann am Dienstagnachmittag beim Pressetermin für „GMHütte karibisch“. Foto: Stadt GMHütte/Otten

Georgsmarienhütte. Der Abbau der Eisbahn läuft gerade, aber der Stadtmarketingverein ist bereits mit den Planungen für ein neues Projekt beschäftigt: Vom 24. bis 27. Mai hat auf dem Rathausvorplatz „GMHütte karibisch“ Premiere. Vier Tage lang wird dann bei freiem Eintritt Strandfeeling im Stadtzentrum geboten.

Neben dem Winter.-Highlight „GMHütte on Ice“ gibt es damit in diesem Jahr auch ein großes Sommerevent auf dem Rathausvorplatz. Stadtmarketingverein-Geschäftsführer Olaf Bick: „Wir beschäftigen uns schon länger mit der Idee, auch Mitte des Jahres eine Veranstaltung anzubieten, die das Potenzial hat, dann nach und nach weiter entwickelt zu werden.“ Nachdem im vergangenen Jahr dann bei der Mitgliederversammlung der Vorschlag gekommen ist, etwas in Richtung Beach zu machen, haben sich die Verantwortlichen dann nach einem geeigneten Partner umgesehen. Bick: „Wir haben das für GMHütte passende Konzept gefunden.“

„Beach-Projekt“ heißt die in Dortmund ansässige Agentur, mit der das Stadtmarketing bei „GMHütte karibisch“ kooperiert. „Wir wollen mit der Veranstaltung Urlaubsflair vor der Haustür bieten, ganz ohne Reisegepäck“, verrät Simon Stemmer von der Veranstaltungs-GmbH zum Karibik-Event mit 60 bis 70 Tonnen Sand, Liegestühlen, Beachvolleyball, Live-Bühne, Cocktails und Party-Stimmung.

Vor fünf Jahren ist das heute zehn Mitarbeiter zählende Unternehmen mit karibischen Stadt-Festen gestartet. In diesem Sommer stehen von Anfang Mai bis Mitte September 20 Termine auf dem Tour-Plan. Die Hüttenstadt ist dabei einzige Station außerhalb des NRW-Bereichs.

Am Donnerstagnachmittag wird es am letzten Mai-Wochenende losgehen. An den ersten beiden Tagen erfolgt der Start um 15 Uhr, am Samstag und Sonntag wird dann jeweils ab 12 Uhr ein buntes Programm geboten. „Beach-Projekt“-Mitarbeiter Stemmer: „Jeder Tag hat dabei etwas von einem entspannten Familienausflug.“

Veranstalter: Rund 1000 Besucher pro Tag

Auch die kleinen Gäste kommen natürlich nicht zu kurz: Es wird zum Beispiel eine Schatzsuche für Kinder geben. Im Zeichen von Sport und Spaß steht das Angebot am Samstag, wenn sich der 10 mal 20 Meter große „Strand“-Bereich in ein Beachvolleyballfeld verwandelt. Sowohl Hobby-Volleyballer als auch Vereinsmannschaften aus der Region können hier mitmachen. Abends gibt es jeweils Live-Musik und neben Reggae- und Salsa-Rhythmen natürlich auch die Sommerhits als Party-Stimmungsmacher..

Pro Tag rechnet der Veranstalter in GMHütte mit rund 1000 Karibik-Fans am Beach.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN