Ein Artikel der Redaktion Neue Osnabrücker ZeitungLogo Neue Osnabrücker Zeitung

Karnevalsorden für Dagmar Bahlo Ehrenmedaille der Feuerwehr für Pohlmann

Von Andreas Wenk | 28.04.2019, 13:39 Uhr

Der Deutsche Feuerwehrverband hat Georgsmarienhüttes scheidenden Bürgermeister Ansgar Pohlmann mit der Ehrenmedaille ausgezeichnet.

Der sonst so souverän auftretende Pohlmann schien sichtlich gerührt, freute und bedankte sich: „Offenbar ist angekommen, dass Ihr mir am Herzen liegt.“ Mehrfach appellierte er an seine Nachfolgerin Dagmar Bahlo und den gesamten Stadtrat, die Belange der Freiwilligen Feuerwehr stets im Auge zu behalten und deren technische Ausstattung auf hohem Niveau zu halten. Der Jahresbericht von Stadtbrandmeister Glane habe einmal mehr gezeigt, dass die Feuerwehr im Alltag bei vielen Gelegenheiten hilft. Mitgliedern der zuständigen Ausschüsse empfahl er, einmal die Feuerwehrübungen in Münster-Handorf zu begleiten oder sich zumindest die Bilder anzusehen.

Einsätze wie der Brand in einer Brennelementefabrik in Lingen oder die tödlich verlaufende Brandstiftung im Franziskus Hospital Harderberg zeugten zudem von Kompetenz, Einsatzbereitschaft und einer hohen Belastung der ehrenamtlichen Helfer. Einmal mehr rechnete Pohlmann vor, dass die Stadt bei rund 21.000 Arbeitsstunden im Vergleich mit einer Berufsfeuerwehr rund eine Millionen Euro pro Jahr spart. Geld das deshalb „für Kinderbetreuung, Schulen und Straßen zur Verfügung steht.“

Auch zur diesjährigen Mitgliederversammlung waren wieder Gäste der befreundeten Feuerwehr aus

Remagen angereist. Vater und Sohn, Eduard und Alexander Krahe überbrachten die besten Wünsche und Alexander als aktiver Karnevalist hatte als Gastgeschenk für Pohlmann einen Wein und für Bahlo, da noch nicht im Amt, einen Karnevalsorden mitgebracht.

Fachlich großes Lob ernteten die ehrenamtlichen Feuerwehrleute von der Berufsfeuerwehr Osnabrück durch Michael Schürmann sowie von der Werksfeuerwehr der Hütte durch Thomas Schmücker.

Ohne Überraschung verlief die Wahl zur Nominierung des stellvertretenden Stadtbrandmeisters. Rainer Witt, so das einhellige Votum, soll weiter im Amt bleiben. Dem muss der Stadtrat jedoch noch zustimmen. Ebenso unproblematisch: die Ergebnisse der Kassenprüfung und Entlastung.

Neben Pohlmann erhielt auch Marita Weber als Zivilistin eine besondere Auszeichnung. Sie ist seit 2003 Hauswartin im Feuerwehrhaus Alt-Georgsmarienhütte und hat sich dort weit über das übliche Maß hinaus für die Feuerwehr verdient gemacht. Dafür bekam sie eine Ehrenmedaille des Niedersächsischen Feuerwehrverbandes. Hartmut Weber erhielt zudem das Ehrenkreuz des Deutschen Feuerwehrverbandes.

Darüber hinaus wurden 16 Mitglieder für langjährige Dienste und Mitgliedschaft geehrt, allen voran Hauptfeuerwehrmann Werber Heine für 70jährige Treue, der nunmehr seit Februar 1949 dabei ist. Befördert wurden: zum Oberfeuerwehrmann/frau: Christopher Multhaupt, Andre Brockmeyer, Viktoria Sieker und Marin Auping; zum Hauptfeuerwehrmann: Jan und Tim Dreyer sowie Lorenz Hendel; zum ersten Hauptfeuerwehrmann: Gerald Ankemeyer und Friedhelm Prothmann; zum Löschmeister: Martin Schröder; zum Oberlöschmeister: Sebastian Kleine-Hartlage; zum Brandmeister: Michael Steffen und Thorsten Dierker sowie Berhard Funke zum Oberbrandmeister.