Ein Artikel der Redaktion

Waldwochen im Pauluskindergarten Dalumer Kindergartenkinder mit allen Sinnen im Wald

Von PM. | 24.07.2015, 18:04 Uhr

Ein ganz besonderes Erlebnis bot sich den rund 50 Kindern des Pauluskindergartens aus Dalum und ihren Erzieherinnen in den vergangenen vier Wochen. Bei den traditionellen Waldtagen durften die Kindergartenkinder mit allen Sinnen die Welt unter ihren Füßen bestaunen.

Mit Spannung hatten die Kinder des Pauluskindergartens wieder „ihre“ heiß ersehnten Waldwochen erwartet. Bei denen erkunden sie vier Wochen lang jeden Tag den Wald mit allen Sinnen. Intensiv bereiteten sie sich im Vorfeld auf die Zeit im Wald vor.

Gemeinsam mit den Erzieherinnen fragen sie sich: Welche Tiere und Pflanzen werden wir entdecken? An welche Waldregeln werden wir uns halten? Und natürlich die Frage: Welches Werkzeug darf im persönlichen Waldkoffer mitgenommen werden?

Mit dem Bus zum Wald

Nach der Fahrt mit dem Bus in das im Ortsteil Dalum- Großer Sand gelegene Waldgrundstück erforschten die kleinen Entdecker Krabbel- Tiere und Pflanzen, sammelten Stock und Stein und erkletterten diverse Baumstämme.

Besondere Höhepunkte der Waldtage waren das Ponyreiten auf dem Hof der Familie Kölker und der kindgerecht-lehrreiche Besuch von Förster Clemens Niers. Ergänzt wurden die naturwissenschaftlichen Erkundungen durch den sogenannten „Grashüpfer“, das Umweltmobil des Osnabrücker Umweltbildungszentrums, das zu den Kindern in den Wald kam. Mit seiner Hilfe wurde einen Tag lang der Boden durch altersgerechte wissenschaftliche Arbeiten mit vielen Experimenten und Versuchen erkundet. Der Blick in die Welt unter die Füße der Kinder wurde so einem ganz besonderen und mit allen Sinnen erfahrbaren Erlebnis.

Weiterlesen: Gemeinde Geeste prüft Verbesserungswünsche der Kindergärten

Zum Abschluss der Waldtage durften die Eltern der kleinen Waldforscher in die Waldwelt der Kinder eintauchen. Bei einem Frühstück im Wald zeigten die Kinder stolz ihre Arbeiten und Entdeckungen der vergangenen vier Wochen. Der Elternbeirat des Kindergartens dankte bei dieser Gelegenheit in besonderer Weise den engagierten Erzieherinnen des Kindergartens unter Leitung von Kristina Geffe für die gelungene Organisation und Durchführung der Waldtage.