Ein Artikel der Redaktion

Sechs neue Mitglieder Groß-Hesepe: kfd blickt auf ein Jahr mit viel Engagement zurück

Von PM. | 07.02.2017, 16:34 Uhr

Die kfd Groß Hesepe hat auf ihrer Generalversammlung sechs neue Mitglieder aufgenommen. Zudem wurde das Engagement der Gruppe gewürdigt.

Bei der Generalversammlung der Katholischen Frauengemeinschaft Deutschland (kfd) Groß Hesepe , standen nicht nur Regularien auf dem Programm. Für einige Frauen gab es auch eine ganz besondere Zuwendung. In der zu Beginn stattgefundenen Abendmesse, mitgestaltet von der kfd, wurde besonders an die verstorbenen Mitglieder der Frauengemeinschaft gedacht.

Anschließend fand die Generalversammlung im Pfarrheim statt. In der Begrüßung durch Maria Coppenrath hieß es, dass jeder, der sich für die Gemeinschaft einsetzt, ein Licht für andere sei. Vielfach wurde im Jahresablauf gespürt, dass sich Mitglieder der kfd begeistern lassen, mitmachen und sich einsetzen. Man hoffe, mit dem neuen Jahresprogramm das Interesse geweckt zu haben und wünsche sich rege Teilnahme an den Veranstaltungen. sagte Coppenrath.

Dank für tatkräftige Unterstützung

Zum Nachdenken regte danach der Geistliche Impuls von Gaby Schulte an. Dem folgte der Kassenbericht von Gisela Berends, deren Kassenführung die Prüferinnen bestätigten. Nach dem Imbiss, vorbereitet von Mitarbeiterinnen der kfd, wurden in einem Rückblick die Veranstaltungen des Jahres 2016 noch einmal aufgezeigt. Die Vorsitzende bedankte sich bei dem Vorstandsteam, den Kassenprüferinnen und den Mitarbeiterinnen für das Vertrauen und die tatkräftige Unterstützung während des vergangenen Jahres.

Ein besonderer Moment war die Ehrung zweier langjähriger Mitarbeiterinnen: Blumensträuße erhielten Anneliese Aehlen für 10 Jahre und Maria Hazelbecke für 25 Jahre als Mitarbeiterin.

Während der Generalversammlung konnten sechs neue Mitglieder aufgenommen werden: Rosi Schulte, Marion Silies, Erika Kaufhold, Waltraud Albers, Berna Meemken und Kornelia Peters-Veltrup. wurden mit einem Obstkorb und einem Gutschein für ein Frühstück herzlich willkommen geheißen. Der Abend wurde von der Schülerin Lydia Herbers stimmungsvoll mit der Querflöte begleitet. Insgesamt wurde der Abend als Indiz dafür gewertet, dass das Engagement der kfd, für Frauen, Kirche und Gesellschaft mit Elan weiter geht.