Ein Artikel der Redaktion

Plaudern und Singen fürs Radio Wohnzimmer der Mertineits in Geeste als Studio

24.11.2015, 15:43 Uhr

Für Ingo Mertineit, Hörfunkmoderator bei der Ems-Vechte-Welle, ist es der Höhepunkt des Jahres 2015 gewesen, die Aufzeichnung des Hörfunkprogramms zum Heiligabend, im Rahmen seines „StarClub Magazins“. Zu Gast in Dalum, im weihnachtlich geschmückten Wohnzimmer des Radiomoderators, waren die Schlagersängerin Daniela Menke, Peter Budden, alias „Piano Pete“, und Kinderliedermacher Christian Hüser.

„Diese Sendung, die hat inzwischen schon Tradition, aber dass Tolle für mich daran ist, dass sie heute zum zweiten Mal in meinem Wohnzimmer in gemütlicher Runde aufgezeichnet wird“, freut sich Ingo, Kaffee, Brötchen, weihnachtliches Gebäck und ein hell leuchtender Weihnachtsbaum sorgen für das richtige „Christmas-Feeling“ beim Moderator und bei seinen Gästen. Und die plaudern darüber, wie sie das Weihnachtsfest zuhause feiern, welche Lieder gesungen werden und was für sie persönlich das ganz Besondere am Weihnachtsfest ist.

„Es ist immer wieder schön, die Promis aus der Region persönlich kennenzulernen, und das macht in gemütlicher Runde zuhause noch viel mehr Spaß“, sagt Ingo, der seinen „Startreff“ bereits 1997 aus der Taufe gehoben hat. „Damals allerdings noch im Ems-Vechte-Welle-Studio“, ergänzt er. Heute besitzt er das nötige Equipment, um in seinen eigenen vier Wänden Radioproduktionen produzieren zu können.

Und so berichten die drei emsländischen Musiker, neben ihren Geschichten zum Weihnachtsfest, ganz locker darüber, wie das Jahr für sie gelaufen ist und über Zukunftspläne. Wenn schon so gute Musiker zu Gast sind, darf am Ende der Aufzeichnung ein gemeinsam „live“ gesungenes Weihnachtslied nicht fehlen. Das alles ist dann zu hören am 24. Dezember, auf der Ems-Vechte-Welle, ab 9 Uhr.