Ein Artikel der Redaktion

Tourismuskonzept geplant Im Speicherbecken Geeste fehlen neun Millionen Kubikmeter Wasser

Von Julia Mausch | 13.10.2018, 16:10 Uhr

Der heiße Sommer im Emsland hat dazu geführt, dass das Speicherbecken in Geeste nur noch halbvoll ist. Neun Millionen Kubikmeter Wasser fehlen. Doch wie wird der See, der zu einer Touristenattraktion werden soll, wieder aufgefüllt?

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche