Ein Artikel der Redaktion

Motto „Rund um die Welt“ Ausgelassener kfd–Frauenkarneval in Groß Hesepe

Von PM. | 27.02.2017, 09:16 Uhr

Unter dem Motto „Rund um die Welt“ haben bunt kostümierte Närrinnen in dem geschmückten Saal Germer-Möller in Groß Hesepe schunkelnd und tanzend den Karneval der kfd gefeiert.

Neben den Karnevalisten aus Groß Hesepe konnten Närrinnen aus Adorf, Geeste, Twist und Rühle mit Helau begrüßt werden.

Der umjubelte Einmarsch des Orga-Teams setzte den ersten Glanzpunkt mit der Darbietung „Über den Wolken“, in dem „Anweisungen des Flugbegleiters“ während eines Fluges präsentiert wurden.

Ausgelassene Stimmung

Für ausgelassene Stimmung sorgte das Lied „Hu Karneval in Hesepe“, nach der Melodie „Oh lappa loma Blanca“. Mit einem Sketch bot das kfd-Team einen Einblick in das Eheleben, bei der Mann auch einfach mal mit nichts tun zufrieden ist, dass klappte natürlich nicht…, sagt die Frau.

Tanzdarbietungen

Nicht nur schön anzusehen, sondern auch überaus beweglich ging es mit musikalischen Tanzdarbietungen der Frauengruppe Kunterbunt und der Frauengruppe Mondschein als Piraten „Rund um die Welt“.

Auch die Gruppe aus Twist nahmen alle mit bei einer tänzerischen Einlage, in der es in einzelnen Szenen um das Annähern von Frau und Mann, vom ersten Blick bis zum bitteren Ende ging.

„Fred vom Jupiter“

Das Orga-Team heizte mit dem Lied „Fred vom Jupiter“ noch einmal richtig ein, bevor es in einem Sketch galt, „einen Goldschatz“ zu bergen. „Reporterin“ Karin interviewte dazu Christa, die Frau des Finders – allerdings entpuppte sich der Goldschatz als ein pfundiges Kind.

Kostüme prämiert

Das große Finale bestritt das Team mit dem Lied „Wir sind die Frauen aus Hesepe“. Bevor DJ Jonny mit Karnevalhits und Schlagern für ordentlich Stimmung sorgte, wurden die besten Kostüme prämiert. Den ersten Platz holten die Zombies aus Twist. Der zweite Platz ging an die Piraten aus Adorf, und den dritten Platz belegte eine Närrin, die sich als Schwein verkleidet hatte.