Ein Artikel der Redaktion

Landkreis favorisiert Ampel Kein Kreisverkehr in der Ortsmitte von Dalum

Von Heinz-Gerd Stahl | 30.09.2011, 16:47 Uhr

Im Ortsmittelpunkt Dalum wird es keinen Kreisverkehr geben. Der Antrag der Gemeinde wurde vom Landkreis Emsland abgelehnt. Dies teilte Bürgermeister Hans-Josef Leinweber zu Beginn der Gemeinderatssitzung mit.

Begründet worden sei die Ablehnung mit dem Hinweis auf eine besondere Gefährdung der Fahrradfahrer. Die Kommissionen des Landkreises hätten sich für eine Ampel ausgesprochen. Enttäuscht über diese Entscheidung zeigten sich Ratsmitglieder aller Fraktionen.

Auf einem guten Weg ist das Dorferneuerungsprogramm für den Ortsteil Geeste. Darauf verwies Peter Stelzer, Vertreter der mit der Dorferneuerungsplanung beauftragten Firma. Vom Arbeitskreis wurden ein Maßnahmenkatalog von 26 Einzelmaßnahmen und eine Prioritätenliste erstellt. Dabei wurden Kinder und Jugendliche aktiv in die Planungen mit einbezogen. In Zusammenarbeit mit der St.-Antonius-Grundschule entwickelten die Schüler im Rahmen der „WIR-Stunde“ Ideen für ihr Dorf in Form von Bildern und Modellen. Die Ideen der Jugendlichen wurden durch eine Fragebogenaktion im Rahmen eines Workshops zusammengetragen. Stelzer machte deutlich, dass nicht alle Maßnahmen realisiert werden können, und verwies auf mögliche Einschränkungen im privaten Bereich. Ab Dezember soll die Beteiligung der Träger öffentlicher Belange erfolgen. Mit dem Abschluss der Dorferneuerung wird 2020 gerechnet.

Einstimmig stimmte der Rat den überplanmäßigen Ausgaben für Betriebssystemschulungen und Beiträgen an die Kreisschulbaukasse im Haushaltsjahr 2011 zu. Einstimmig war auch das Votum für die im Entwurf vorgelegte Richtlinie zur Aufnahme von Krediten und zur Umschuldung von Krediten.

Einverstanden zeigten sich die Ratsmitglieder mit dem Abschluss einer Sponsoringvereinbarung mit der RWE im Rahmen der Überlassung eines E-Bikes sowie dem damit verbundenen Kaufvertrag zu. Die Feuerwehren Osterbrock und Groß Hesepe beantragten neue Ausrüstungsgegenstände und persönliche Schutzausrüstungen. Einstimmig sprach sich der Rat dafür aus.

Abgasabsauganlage

Eine neue Abgasabsauganlage soll im Feuerwehrhaus der Ortsfeuerwehr Osterbrock installiert werden. Die seinerzeit beim Bau des Feuerwehrhauses installierte Anlage entspricht nicht mehr den heutigen Anforderungen. Nach einem vorliegenden Angebot belaufen sich die Kosten auf gut 11000 Euro. Nach kurzer Diskussion stimmte der Rat diesem Vorhaben zu.

Der Neujahrsempfang 2012 findet im Saal Aepken in Dalum statt. Die Arbeitsgemeinschaft der Geester Sportvereine wurde gebeten, der Verwaltung bis Ende September mitzuteilen, welche Personen geehrt werden sollen. Zudem werde wieder aus jedem Ortsteil jeweils eine Person stellvertretend ausgezeichnet.