Ein Artikel der Redaktion

Geeste 179 statt 60 km/h gefahren

30.09.2011, 15:54 Uhr

Bei einer Kontrolle durch die Autobahnpolizei Lingen und die Verfügungseinheit der Polizeiinspektion sowie das Bundesamt für Güterverkehr sind am Donnerstag im Bereich des Parkplatzes Groß Hesepe an der Autobahn 31 in Fahrtrichtung Oberhausen 73 gewerbliche Fahrzeuge überprüft worden, von denen 24 Beanstandungen aufwiesen. 40 Verstöße wurden festgestellt.

In fünf Fällen musste wegen gravierender Mängel die Weiterfahrt untersagt werden, und 37 Verfahren wurden eingeleitet. Im Bereich Fahrpersonalrecht ergab sich erneut eine hohe Beanstandungsquote von 42 Prozent. Auffallend waren die hohen Quoten bei den Groß- und Schwertransporten von 66 Prozent sowie technische Mängel an osteuropäischen Fahrzeugen, die bei 75 Prozent lag, teilt die Polizei mit.

Im Bereich der Kontrollstelle fand zudem eine Tempomessung statt, da die Geschwindigkeit aus Sicherheitsgründen auf 60 Stundenkilometer reduziert worden war. 2316 Fahrzeuge wurden gemessen, von denen 125 zu schnell waren. 46 Fahrer müssen neben einem Bußgeld und Punkten in Flensburg auch noch mit einem Fahrverbot rechnen. Den Geschwindigkeitsrekord stellten zwei Fahrzeuge aus Leer auf: Beim ersten Fahrer wurden 179 Stundenkilometer gemessen, ein zweiter, ihm direkt folgender Wagen wurde mit 178 km/h gemessen. Die beiden Fahrer müssen jetzt jeder mit einem Bußgeld in Höhe von 1200 Euro, vier Punkten in Flensburg und einem Fahrverbot von drei Monaten rechnen.