Ein Artikel der Redaktion

Ramsauer gibt wichtiges Signal Firma PSI in Geeste: Mit Wasserstoff aus Energiekrise

Von Hermann-Josef Mammes | 14.07.2022, 10:17 Uhr

Die Geester Firma PSI will sich wegen der Energiekrise neu aufstellen. Ihre Spezialmolche sollen weltweit statt Gas- mehr Wasserstoffrohre prüfen. Bei einem Besuch von Peter Ramsauer in seiner Funktion als Aufsichtsratsvorsitzender des Mutterkonzerns, der Streicher-Gruppe aus Bayern, gab es ein wichtiges Signal für den Standort Emsland und die Mitarbeiter dort.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden
Kein Abonnent, aber
Sie möchten weiterlesen?
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Kostenlos testen
Monatlich kündbar
Anschließend 9,95 €/Monat