Ein Artikel der Redaktion

Am 11. August am Speichersee Geeste: Neun Shanty-Chöre auf drei Bühnen

Von PM. | 07.08.2013, 20:30 Uhr

Neun Chöre auf drei Bühnen, mehr als fünf Stunden Programm: das versprechen die Veranstalter des Shanty-Open-Air am Sonntag, dem 11. August, ab 12.30 Uhr am Speichersee in Veranstalter ist der Shantychor

Gleich fünf Chöre sind einer Mitteilung der Veranstalter zufolge aus den Niederlanden dabei: die „Eemslander Shantys“ aus Klazienaveen, der Piratenchor „De Stormvogels“ aus Emmen, der Shanychor „de Compagnonsvaarders“ aus Oosterwolde, die „Hondsrug Zangers“ aus Exloo und die „Loo en Drosten Singers“ aus Dalen.

Und aus Deutschland kommen neben den Gastgebern „Hochkaräter“ wie die „Kliffkieker“ aus Herford, der „Fehntjer Shanty-Cor“ aus Augustfehn und nicht zuletzt der Shantychor „Vör Anker“ aus Papenburg.

Diese Teilnehmerliste spreche für sich meinen die Veranstalter und für das Gelingen auf den Bühnen rund um die Deichkrone. Ein Eintritt werde beim Shanty-Open-Air nicht erhoben.

Die Bühne 1 ist Schauplatz von Begrüßung und Verabschiedung: um 12.30 Uhr geht es hier los und endet dort auch mit einem gemeinsamen Singen aller Chöre gegen 17.50 Uhr.

Dazwischen singt jeder Chor dreimal jeweils 20 Minuten. Auf Bühne eins werden die Gastgeber sowie die Eemslander und Loo en Drosten Singers ab 13 Uhr im Wechsel zu hören und zu sehen sein. Auf Bühne zwei sind die Hondsrug Zangers, die Compagnonsvaarders und die Kliffkieker vertreten, auf Bühne drei die Stormvogels, der Fehnthjer Shanty-Cor und der Shantychor Vör Anker.

„Diese Veranstaltung mit einem großen Trödelmarkt im Rahmenprogramm ist wegen ihrer Größe weit über die Grenzen des Emslandes hinaus bekannt geworden“, sagt Peter Ludewig, der 1. Vorsitzende der Shantys aus Geeste. „Der Chorgedanke und die länderübergreifende Gemeinschaft dieser Shantychöre stehen im Vordergrund.“

Im vergangenen Jahr erlebten nach seinen Angaben etwa 15000 Besucher die Auftritte. Wenn es nach den Verantwortlichen im Gastgeberchor geht, dann soll das Open Air am Speichersee zu einem festen Bestandteil m Kulturleben der Gemeinde Geeste, des Landkreises Emsland und der EDR-Region werden.