Nach riskantem Überholmanöver Polofahrer greift 43-Jährigen in Geeste an

Meine Nachrichten

Um das Thema Geeste Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Nach einem riskanten Überholmanöver kam es am Freitag in Geeste zum Streit zwischen zwei Autofahrern, die in einer körperlichen Auseinandersetzung endete. Symbolfoto: dpa/Carsten RehderNach einem riskanten Überholmanöver kam es am Freitag in Geeste zum Streit zwischen zwei Autofahrern, die in einer körperlichen Auseinandersetzung endete. Symbolfoto: dpa/Carsten Rehder

Geeste. Nach einem riskanten Überholmanöver kam es am Freitag in Geeste zum Streit zwischen zwei Autofahrern, die in einer körperlichen Auseinandersetzung endete.

Gegen kurz nach 22 Uhr war ein 43-Jähriger mit seinem Wagen in Geeste-Osterbrock auf dem Bawinkeler Damm unterwegs, als er plötzlich von einem unbekannten Autofahrer in einem VW Polo überholt und dabei abgedrängt wurde. Er konnte gerade noch ausweichen und einen Zusammenstoß mit einem Straßenschild verhindern, teilte die Polizei auf Nachfrage unserer Redaktion mit.

Wenig später sichtete der 43-Jährige den Polo des Unbekannten in der Nähe einer Pizzeria stehen. Der Mann hielt an und stieg aus. Hier traf er auf den Verkehrsrowdy und wollte ihn zur Rede stellen. Doch der Unbekannte wurde handgreiflich und verdrehte dem 43-Jährigen den Arm und drückte ihn auf den Boden. Danach stieg der Täter wieder in seinen Wagen und fuhr Richtung Bawinkel davon.

Das Opfer beschrieb den Mann wie folgt: circa 40 Jahre alt, 1,80 Meter groß, längere Haare und von kräftiger Statur. Außerdem trug er ein Pflaster über dem linken Auge. Bei dem Fahrzeug soll es sich um einen älteren, schwarzen VW Polo handeln. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Polizei in Meppen unter der Telefonnummer 05931/9490 zu melden.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN