Party am Speicherbecken Geeste 4 Bühnen, 44 DJ´s: „House am See“ wird 2017 verlängert


Geeste. Es war die Veranstaltung an Christi Himmelfahrt 2016 in der Region: „House am See“. 2500 Menschen feierten in Geeste. Jetzt steht fest, 2017 gibt es eine Neuauflage des Electrofestivals – und nicht nur das: Statt an einem, wird kommendes Jahr an zwei Tagen Party gemacht.

Die Zeichen standen im Mai dieses Jahres nicht unbedingt positiv für die Veranstalter von „House am See“. Über Wochen zeichnete sich ab, dass das Festival wohl sprichwörtlich ins Wasser fallen würde. Es regnete, es gab Gewitter, es war kalt. Die Vorverkaufszahlen waren nicht so hoch wie erwartet, doch dann kam der Festivaltag. Der Himmel war blau, die Temperaturen stiegen in die Höhe. Am Ende fanden sich 2500 Besucher am Speicherbecken wieder, die ihren Tag bei Cocktails und Electrobeats ausklingen ließen. (Weiterlesen 2500 Besucher feiern zu „House am See“ in Geeste)

Jetzt ist eine Neuauflage für 2017 geplant und die bringt einige Veränderungen mit sich. Aber was genau ist am Donnerstag und Freitag, 25. und 26. Mai 2017, neu?

Location:

Wie auch 2016 findet das Electrofestival wieder am Speicherbecken in Geeste statt. Neu ist im kommenden Jahr, dass es vier Bühnen gibt. Dort werden unterschiedlichen Facetten elektronischer Tanzmusik geboten. Da das Festival im kommenden Jahr an zwei Tagen stattfindet, besteht die Möglichkeit, auf dem hauseigenen Campingplatz am Jugendhaus mit Zelt oder Wohnmobil zu nächtigen.

Bühnen und DJ‘s:

Laut dem Veranstalter gibt es internationale Top Acts aber auch nationale Local Hero Größen. Während 2016 insgesamt 33 DJ‘s am Start waren, sind es 2017 schon 44 DJ‘s. Darunter auch Acts, die Besuchern, die in den 1990er-Jahren ihre ersten Tanzerfahrungen gemacht haben, bekannt sein dürften – DJ Tonka oder Milk and Sugar. Während die House-Music Fans am ersten Tag auf ihre Kosten kommen dürften, wird die Musik am zweiten Tag etwas härter sein: Hardstyle, Trance und Dutch wird geboten – auch aus den Niederlanden.

Die Preise

Bei den Preisen wird es etwas komplizierter und sie können sich verändern. Denn laut dem Veranstalter gibt es vom 6. Dezember bis 31. Dezember 2016 eine Art „Weihnachts-Special“. Bedeutet: Die Eintrittskarten sind günstiger als im kommenden Jahr. Zusätzlich gibt es verschiedene Kategorien, je nachdem, ob der Besucher einen oder zwei Festivaltage erleben will oder ob er zusätzlich noch auf dem Campingplatz übernachten will. Die Kategorien (enthalten sind nicht die System- und Versandgebühren):

  • Das reguläre Ticket, auch „Wohngemeinschaft-Ticket“ genannt: Das Ticket beinhaltet den Eintritt für das Festival, Getränke und Essen sind aber nicht enthalten, ebenso wenig wie die Möglichkeit, auf dem Zeltplatz zu übernachten. Das Ticket kostet für den ersten Tag 19.99 Euro. Der zweite Tag kostet 9,99 Euro. Ein Kombi-Ticket für beide Tage kostet 25 Euro.
  • Das „Hotel Mama Ticket“: Dieses Ticket ist limitiert und enthält neben dem Eintrittspreis auch ein Buffet sowie alle Drinks an diesem Tag. Auch haben die Ticketinhaber einen separaten Eingang zum Festival sowie ein WC. Das Ticket kostet am ersten Tag 99 Euro, der zweite Tag 85 Euro. Ein Kombi-Ticket für beide Tage kostet 169 Euro.
  • Das „Opa´s Wiese-Ticket“: Dieses Ticket gilt einzig und allein für den Campingplatz. Diejenigen, die also auch das Festival besuchen wollen, müssen jeweils die Tickets zusätzlich buchen. Die Benutzung des Campingplatzes kostet pro Person für drei Tage (24. bis 27. Mai 2017) 24,99 Euro. Enthalten ist der Zeltplatz mit Bad/Dusche oder ein Wohnmobil-Stellplatz.

Karten für das Electrofestival „House am See“ am Speicherbecken in Geeste sind ab Nikolaus, also ab dem 6. Dezember 2016, bei ticket2go erhältlich. Weitere Infos dazu gibt es demnächst hier .


0 Kommentare