Fahrer unverletzt Pkw prallt in Geeste mit Torfbahn zusammen

Von Christian Belling


Geeste. Am frühen Dienstagmorgen ist in Geeste ein Pkw gegen eine Torfbahn gefahren.

Der Unfall ereignete sich gegen 6.30 Uhr am Bahnübergang der Georg-Klasmann-Straße in Groß Hesepe-Moormitte. Auf Nachfrage unserer Redaktion schilderte die Polizei, dass der Fahrer aus Twist kommend mit seinem Mazda 3 den unbeschrankten, aber mit Warntafeln und einer Lichtzeichenanlage ausgestatteten Bahnübergang überquerte und dabei mit der rollenden Torfbahn der Firma Klasmann-Deilmann zusammenstieß.

Der 59-jährige Lingener konnte nach dem Zusammenprall unverletzt vom Unfallort abgeholt werden. Gegenüber den Beamten erklärte er, dass er kein Rotlicht am Andreaskreuz gesehen habe. „Dies werden wir natürlich prüfen. Dennoch gilt auch bei einem Ausfall des Rotlichts, dass an einem Andreaskreuz Vorfahrt gewährt werden muss“, hieß es seitens der Polizei Meppen.

Totalschaden am Pkw

Am Pkw entstand Totalschaden. Einige der insgesamt 18 flachen Waggons der Torfbahn sind bei der Kollision aus den Schienen katapultiert worden. Die Straße wurde nach Polizeiangaben kurzzeitig gesperrt. Die Polizei beziffert den Gesamtschaden auf circa 8000 Euro.