Ein Artikel der Redaktion

Wie das Emsland das Armenhaus verließ 75 Jahre Emslandplan: 100.000 Euro für die Forschung

Von Tobias Böckermann | 26.09.2022, 14:18 Uhr 1 Leserkommentar

Vielen Jüngeren dürfte der Begriff Emslandplan nicht mehr viel sagen. Und doch wäre das Emsland bis heute das Armenhaus Deutschlands, hätte es diesen „Marshall-Plan“ für die Region nicht gegeben. Ein Forschungsprojekt soll nun ermitteln, was man aus dem Emslandplan für die Zukunft lernen kann.

Sie möchten weiterlesen?
Wählen Sie eine Option:
Sie sind bereits Digitalabonnent?
Probemonat für 0 €
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Probemonat für 0 €
Monatlich kündbar
Anschließend 3,75 €/Woche