Künstlerische Spurensuche Emsland Moormuseum eröffnet Ausstellung „Das Bourtanger Moor in Malerei und Grafik“


Geeste. Im Rahmen des Projekts „Land der Entdeckungen 2016“ hat das Emsland Moormuseum in Geeste am Sonntag die Sonderausstellung „Das Bourtanger Moor in Malerei und Grafik“ eröffnet. Rund 60 Arbeiten von Künstlern, die im Emsland leben oder gelebt haben, sowie aus den Niederlanden sind bis zum 30. Oktober 2016 zu sehen.

Das Bourtanger Moor galt in früheren Zeiten als der größte europäische Hochmoorkomplex. Im ausgehenden 19. sowie im frühen 20. Jahrhundert erfuhr die Landschaft im Grenzgebiet zwischen den Niederlanden und Norddeutschland eine enorme Veränd

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN