Tausende bei der Seemeile Geeste ein El-Dorado für Schnäppchenjäger

Von Werner Scholz


ws Geeste. Bei sehr warmen Temperaturen hat sich die Geester Seemeile am Sonntag zum wahren Publikumsmagneten entpuppt.

In Scharen strömten die Besucher in Richtung Speichersee , um beim Flohmarkt auf Schnäppchenjagd zu gehen, das bunte Nachmittagsprogramm zu genießen oder um einfach ein kühlendes Bad im See zu nehmen.

„Das ist jetzt die neunte Geester Seemeile, zuvor war das der Familientag. Erstmalig haben wir dieses Mal das Fest des Wassersports mit dabei. Vertreten sind auch die DLRG, Surfer, Taucher, Kanu-Fahrer und Segler. Aus organisatorischen Gründen findet die Seemeile dieses Jahr nur am Sonntag statt. Umso mehr freuen wir uns, dass wir gerade heute ein Spitzenwetter haben“, strahlte Maren Soestmann von der Gemeinde Geeste. Sie organisierte das Fest gemeinsam mit ihrer Kollegin Kerstin Köstering und Horst Busse von der IG Ems.

Fliegend Händler beim Flohmarkt

Am Vormittag standen sowohl der Flohmarkt als auch die fliegenden Händler im Mittelpunkt des Besucherinteresses. In aller Ruhe aber mit aufmerksamen Blicken spazierten mitunter ganze Familien entlang der Deichkrone, um dabei auf Entdeckungsreise zu gehen. So war es den auch nicht verwunderlich, dass einem so mancher mit einem Lächeln im Gesicht und beispielsweise einem Lampenschirm in der Hand entgegenkam, während andere sich mit alten Schallplatten eindeckten oder gar schweres Handwerkszeug davon trugen. Dass es darüber hinaus für Kinder so manches attraktive Spielzeug gab, versteht sich fast von selbst.

Abkühlung im See

Wem das Ganze in der Mittagssonne zu heiß wurde, der konnte sich am Strand Kühlung verschaffen und in Ruhe baden. Wer sich jedoch schneller und völlig entspannt über das Wasser bewegen wollte, der war vor allem bei der DLRG an der richtigen Adresse. Es gab regelmäßig Bootsfahrten zwischen der Deichkrone, dem Segelheim und dem Surfheim, die immer wieder gut besetzt waren. Auf dem Wasser gab zudem auch Mitfahrgelegenheiten in Kanus, Geschicklichkeitsfahrten in Schlauchbooten und Schnuppersurfen.

Ab 14 Uhr ging es an Land los mit dem Bühnenprogramm. Dort präsenterten sich zunächst die Vereine, bevor dann Christian Hüser mit seiner Mitmachmusik für Kinder die kleinen Besucher mitsamt deren Eltern begeisterte. Auf dem Programm standen ebenso eine Tresorspiel-Rallye und die Kinderballon-Show.

Entspannung für Jung und Alt

Neben der großen Kletter-Hüpfburg, in der sich die Kinder sichtlich wohl fühlten, gab es noch das Kinderschminken, an dem die Kleinen ihre helle Freude hatten. Moderiert wurde das Bühnenprogramm von Stefan Hanke, der mit viel Charme und guter Laune bei der Sache war. Angesichts der durchwachsenen Wetterlage war die Geester Seemeile insgesamt ein Tag der Entspannung für Jung und Alt – und das ganz ohne den üblichen Regen.