Türen öffnen – glücklich sein 203 Preise bei Adventskalender-Aktion in Geeste zu gewinnen

Von Ann-Christin Fischer

Sind stolz auf ihren Adventskalender: (hinten, von links) Heike Niemann, Ansgar Rothlübbers und Heike Robel sowie (vorne, von links) Edeltraud Prange, Oliver Blome, Klaus Silies und Maria Kohne. Foto: Ann-Christin FischerSind stolz auf ihren Adventskalender: (hinten, von links) Heike Niemann, Ansgar Rothlübbers und Heike Robel sowie (vorne, von links) Edeltraud Prange, Oliver Blome, Klaus Silies und Maria Kohne. Foto: Ann-Christin Fischer

Geeste. Türen öffnen – glücklich sein: Mit dem neuen Adventskalender möchten die Kirchengemeinden St. Antonius Geeste, Christus-König Dalum, St. Nikolaus Hesepe und die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Dalum ihren Mitbürgern eine geschenkreiche Vorweihnachtszeit bereiten.

Zum vierten Mal stellten die sieben Organisatoren den Adventskalender auf die Beine, indem sie Unternehmen ansprachen, ob diese nicht etwas spenden wollten. Die Mühe hat sich gelohnt: 203 Preise im Wert von 4200 Euro gibt es zu gewinnen und die Kindergartenkinder der Gemeinde Geeste malten das Titelbild.

Bis zum 29. November liegen insgesamt 2000 Kalender an verschiedenen Stellen aus. Zum Beispiel in den Pfarrheimen und Büchereien, nach den Gottesdiensten oder bei kleinen Veranstaltungen. Natürlich haben die Organisatoren der ökumenischen Aktion auch einige Exemplare zu Hause, die sie im Bekannten- und Freundeskreis verteilen.

Bekannt gegeben werden die Preise auf der Internetseite www.deradventskalender.jimdo.com . Eine Bedingung gibt es: Jede Losnummer kann nur einmal gewinnen. Wer keinen Internetzugang hat, sieht die Gewinner-Nummern auch in den Aushängen an den Kirchtürmen der Gemeinde Geeste und in der Januarausgabe von „Geeste aktuell“.


Die Gewinne können im Pfarrheim Emmahaus abgeholt werden, und zwar am 6., 13., 20. und 24. Dezember, jeweils von 10 bis 10.30 Uhr, am 16. Dezember von 18 bis 18.30 Uhr und am 3. Januar von 11.30 bis 12 Uhr. Die Losnummer ist stets mitzubringen. Nach dem 31. Januar 2016 entfällt der Gewinnanspruch.