4000 Euro für Tafel und Senioren Firma Rengers in Geeste übergibt Spenden

Meine Nachrichten

Um das Thema Geeste Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Spendenübergabe mit, von links: Anita Leipnitz, Agnes Pankau (beide Meppener Tafel), Gisela Rengers und Lisa Borker (Seniorenbetreuung Geeste). Foto: Manfred FickersSpendenübergabe mit, von links: Anita Leipnitz, Agnes Pankau (beide Meppener Tafel), Gisela Rengers und Lisa Borker (Seniorenbetreuung Geeste). Foto: Manfred Fickers

Geeste. Bei der Feier zum 50-jährigen Bestehen der Rengers-Unternehmensgruppe in Geeste-Dalum hat die Eigentümerfamilie auch an Menschen gedacht, die es nicht so gut haben. Jetzt wurden je 2000 Euro an die Meppener Tafel und die Seniorenbetreuung Geeste überreicht.

Die Firmengründer Josef und Gisela Rengers hatten zusammen mit ihrer Familie , Mitarbeitern, Kunden und der Öffentlichkeit in ihrem Ausstellungszentrum für Schwimmbecken und Whirlpools gefeiert und dabei Spenden gesammelt, die von der Familie auf den Betrag von 4000 Euro aufgestockt wurden. Seniorchefin Gisela Rengers, Geschäftsführer Guido Renger und Marketing-Leiter Uwe Rengers übergaben die symbolischen Spendenschecks an Anita Leipnitz und Agnes Pankau, Meppener Tafel und an Lisa Borker, Seniorenbetreuung Geeste. „Wir freuen uns, die hervorragende Arbeit zweier gemeinnütziger Vereine vor Ort unterstützen zu können. Wir kennen beide Vereine seit längerer Zeit und wissen, dass die Spenden direkt bedürftigen Menschen zugute kommen“, sagte Gisela Rengers.

Die Vorstandsvorsitzende der Seniorenbetreuung , Lisa Borker, erklärte: „Unser Ziel ist es, ältere Menschen, insbesondere in den Heimen, am gesellschaftlichen Leben teilhaben zu lassen. Aus der Spende werden wir Ausflüge und Grillabende organisieren. Darüber hinaus wollen wir Zeitungen und Zeitschriften für die Allgemeinheit abonnieren und einen Bestand an Lesebrillen kaufen.“

Die Meppener Tafel will eine neue Tiefkühltruhe kaufen und Warengutscheine erwerben, teilte Leiterin Anita Leipnitz mit. „Die Spendenbereitschaft nimmt ab, während die Zahl der Kunden zunimmt“, beschreibt Agnes Pankau, langjährige Leiterin und immer noch stark engagierte Mitarbeiterin der Tafel die Situation. „Mit Warengutscheinen sind wir in der Lage knappe Zeiten zu überbrücken, sodass wir stets Lebensmittel für Bedürftige bereit halten können“.

Die Unternehmensgruppe Rengers beschäftigt 200 Mitarbeiter in der Rengers Kunststoffverarbeitungs-GmbH & Co. KG, der Riviera-Pool Fertigschwimmbad GmbH und der Reku Slovakia spol. S.ro in der Slowakei.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN