Kinder schreiben Brief Unterstützung für Geester Familie gegen Ausweisung

Meine Nachrichten

Um das Thema Geeste Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Wenden sich an die Öffentlichkeit: Familie Shala und Anne Stenzel. Foto: privatWenden sich an die Öffentlichkeit: Familie Shala und Anne Stenzel. Foto: privat

tb/cw Geeste. Vor einigen Wochen hat unsere Zeitung über die drohende Abschiebung einer alleinerziehenden gebürtigen Serbin in ihre ursprüngliche Heimat berichtet. Nun bekommt die Frau Unterstützung aus ihrem Wohnort Geeste, und die Kinder der Familie wenden sich ein einem persönlichen Schreiben an die Öffentlichkeit.

Anne Stenzel leitet die sozialpädagogische Lernhilfe an der Ludgeri-Grundschule in Groß Hesepe. Sie hat mit Interesse den Artikel vom 26. August gelesen und war danach der Auffassung, die Öffentlichkeit brauche „wohl noch einiges an Aufklärung bezüglich der betroffenen Familie“.

Deshalb hat sie – auch auf Bitten der betroffenen Kinder – einen Artikel verfasst und bittet, ihn in der Zeitung zu veröffentlichen. Auch als Gleichstellungsbeauftragte der Gemeinde Geeste habe sie ein großes Interesse daran, dass es dieser alleinerziehenden Mutter und deren fünf Kindern in der Gemeinde gut gehe. „Die Kinder haben mich auch persönlich gefragt, ob ich ihnen ein wenig zur Seite stehen kann“, schreibt Stenzel.

Zum Hintergrund: Suzana Shala ist 32 Jahre alt. Sie lebt seit 28 Jahren im Emsland und ist inzwischen alleinerziehende Mutter von fünf Kindern. Ein Minijob bei einem Feingebäckhersteller in Groß Hesepe muss zum Leben reichen, sie fühlt sich in ihrem Wohnort Geeste zu Hause. Nun muss sie das alles vermutlich aufgeben, soll nach 28 Jahren Aufenthalt Deutschland verlassen.

Im April dieses Jahres habe der Landkreis Emsland eine Verlängerung der erst im Januar 2013 erteilten fünf Monate gültigen Aufenthaltserlaubnis abgelehnt, sagt der Anwalt der Frau. Die Begründung für diese Entscheidung, die in einem 17-seitigen Bescheid erfolgt sei, hatte lasse sich folgendermaßen zusammen: „Abgesehen von den Sprachkenntnissen und dem der gesetzlichen Schulpflicht genügenden Schulbesuch ist nicht ersichtlich, dass Ihre Mandanten besondere Integrationsleistungen erbracht hätten“.

Abschiebung droht

Der Landkreis Emsland habe der 32-jährigen Roma und ihren Kindern im Alter zwischen fünf und 14 Jahren die Abschiebung nach Serbien angedroht, falls sie Deutschland nicht innerhalb von 30 Tagen freiwillig verlasse. Suzana S. wurde 1982 in Deutschland geboren. Ihre Eltern stammen aus dem Kosovo. Als sie ein Jahr und zehn Monate alt war, verließ die Familie Deutschland. 1988, als Suzana fünf Jahre alt war, kehrte sie nach Deutschland zurück.

Mit den folgenden Worten wenden sich die schulpflichtigen Kinder der Familie Shala aus Geeste wegen der drohenden Abschiebung an die Öffentlichkeit: „Wir würden so gern in Deutschland bleiben, in der Gemeinde Geeste! Wir, das sind fünf Kinder und unsere alleinerziehende Mutter. Wir leben gern in der Gemeinde Geeste, dort gehen wir auch alle zur Schule und unsere Laura zum Kindergarten.

Laura kam übrigens beim Fototermin gerade vom Minikickertraining, das vom SV Groß Hesepe angeboten wird. Auch wir übrigen Kinder sind aktiv im Sportverein dabei. Unsere Mutter geht auch arbeiten, sie hat einen Minijob bei einer Bäckerei in Groß Hesepe.

Die übrige Zeit verbringt sie mit uns und bemüht sich, alle Auflagen seitens der Behörden zu erledigen. Unsere Mutter ist auch sehr sozial engagiert, sie hilft auch bei Festlichkeiten innerhalb der Schulgemeinschaften.

Guten Kontakt haben wir auch seit 2004 zu Frau Anne Stenzel, auf dem Bild die Zweite von links, sie hat uns bei den Hausaufgaben immer geholfen und vor anstehenden Arbeiten und sie kam auch oft in unsere Familie, bis wir auch eine Familienhilfe zugesprochen bekamen.Das war auch sehr gut für unser Familienleben. Einige von uns gehen nun schon zu weiterführenden Schulen, wo wir uns auch sehr wohlfühlen.

Wir geben uns alle ganz viel Mühe, einen guten Schulabschluss in Deutschland zu bekommen.“

Weitere Nachrichten aus Geeste finden Sie unter www.noz.de/geeste


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN