825-Jahrfeier an zwei Tagen Groß Hesepe bekommt einen Kaiser

Meine Nachrichten

Um das Thema Geeste Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Vor 825 Jahren ist die St. Nikolaus-Kirche in Groß Hesepe geweiht worden. Foto: Manfred FickersVor 825 Jahren ist die St. Nikolaus-Kirche in Groß Hesepe geweiht worden. Foto: Manfred Fickers

Geeste. Ein Jubelpfarrfest und ein Kaiserschießen gibt es am Wochenende in Groß Hesepe. Anlass ist das Festjahr zum 825-jährigen Weihetag der St. Nikolaus Kirche,

Die drei Schützenvereine im Gebiet der Kirchengemeinde veranstalten am Samstag, 20. September, ihr erstes Kaiserschießen. Die Idee hatte Reinhard Peters, Vorsitzender des Schützenvereins St. Hubertus Groß Hesepe. Er überzeugte den Vorstand seines Vereins von dieser Idee und ebenso die Schützenvereinsvorstände von St. Nikolaus Klein Hesepe um den Vorsitzenden Markus Steinkamp und von St. Georg, Groß Hesepe-Torfwerk um den Vorsitzenden Manfred Ketter. Eingeladen sind alle Könige und Ex-Könige, sodass es mehr als 50 Anwärter auf den Kaisertitel gibt. Geschossen wird mit dem Kleinkalibergewehr auf den Adler.

Seitdem es keine Kirmes mehr gibt, sei es selten geworden, dass die ganze ehemalige Gemeinde Groß Hesepe zusammen feiert, begründet Peters seinen Vorschlag. Das Kaiserschießen soll ebenso wie das Pfarrfest die Zusammengehörigkeit im Einzugsbereich der Kirchengemeinde fördern.

Das Kaiserschießen ist begleitet von einer Kaffeetafel im Festzelt auf dem Schützenplatz, die um 15.30 Uhr eröffnet wird. Die Schützen von St. Georg und St. Nikolaus treten am Haus Margarete zusammen mit dem Musikverein Rühle an und treffen beim Marsch zum Schützenplatz ab 16 Uhr an der Ludgerischule auf den Schützenverein St. Hubertus. Auf dem Festplatz wird die Reihenfolge der Schützen ausgelost. Die Proklamation des Kaisers wird gegen 19.30 Uhr erwartet. Anschließend beginnt der Festball mit der Band „Night Fever“.

Das Jubelpfarrfest am Sonntag auf dem Festplatz steht unter dem Motto: „Glaubhaft leben - lebhaft glauben“. Dort gibt es um 10.30 Uhr ein Festhochamt, dem ein Frühschoppen folgt, musikalisch begleitet von der Blaskapelle Twist. Für den Mittagstisch und die Kaffeetafel ist gesorgt.Die Kinder erwartet ein Flohmarkt, Spiel- und Unterhaltungsangebote, außerdem gibt es eine große Verlosung. Um 14 Uhr gibt es Vorführungen der Kindergärten und der Einradgruppe, 16 Uhr treten die Showtanzgruppen des SV DJK Geeste auf und um 16 Uhr „De Danzwichters“. Der Erlös des Festes ist für die Innenrenovierung der St. Nikolaus-Kirche bestimmt, teilte Pfarrer Jürgen Altmeppen mit.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN