Lesestoff und Chorgesang Zwei Jubiläen in der St. Isidor-Gemeinde in Geeste


matt Geeste. Die Geester Kirchengemeinde St. Isidor hat ihre Bücherei und den Frauenchor während ihres kleinen Pfarrfestes am Kirchweg im Ortsteil Osterbrock gefeiert.

Seit nunmehr 90 Jahren besteht die „Katholische öffentliche Bücherei“ (KöB) in der mehr als 5000 Bücher, Zeitschriften, Hörbücher und seit neuestem auch E-Books ausgeliehen werden können. „An drei Tagen in der Woche ist die Bücherei geöffnet“, sagt Elisabeth Schippritt, die seit 20 Jahren die Leitung der Bücherei übernommen hat. Vor allem die Schüler der Grundschule und die Kinder des Kindergartens sind regelmäßige „Leiher“, freut sich Schippritt.

Zum Zweiten besteht in der Kirchengemeinde St. Isidor seit diesem Jahr der Frauenchor, der aus 25 Sängerinnen besteht, seit nunmehr 25 Jahren. „Alle zwei Wochen treffen wir uns“, so Chorleiterin Lisa Maul. Der Frauenchor tritt regelmäßig auf den Gottesdiensten der Kirchengemeinde, aber auch auf Hochzeiten auf, so Lisa Maul weiter. „Ein weiteres Jubiläum steht im nächsten Jahr an“, berichtet Pfarrer Jürgen Altmeppen. Die Kirchengemeinde St. Isidor wird 100 Jahre alt. „Deshalb haben wir dieses kleine Pfarrfest, welches eigentlich alle zwei Jahre stattfindet, in diesem Jahr einfach dazwischen geschoben, erklärte Altmeppen. Die plattdeutsche Predigt wurde an diesem Nachmittag von Domkapitular Alfons Stroot aus Osnabrück abgehalten.