Martin Koers
Groß Hesepe im Sommer 1892 (Aquarell)Groß Hesepe im Sommer 1892 (Aquarell)

Leserbeitrag Dieser Artikel ist ein Beitrag eines Nutzers von noz.de. Dieser stellt nicht unbedingt die Meinung der Redaktion dar.

Der "Arbeitskreis Geschichte in der Gemeinde Geeste" ist ein loser Zusammenschluss von Geschichtsinteressierten, die sich mit der Aufarbeitung der Historie der Altgemeinden Bramhar, Dalum, Geeste, Groß und Klein Hesepe, Osterbrock und Varloh befassen, unterstützt durch den Heimatverein der Gemeinde Geeste, den Archivar und Historiker Martin Koers sowie weitere Gruppierungen wie der Geschichtswerkstatt Geeste und den AGs Dalumer Geschichte und Osterbrocker Geschichte.
Neben dem Sammeln und Erschließen von Fotografien und Dokumenten aus allen Gemeindeteilen soll dieser Arbeitskreis auch den Rahmen bieten für einen regen Austausch über frühere Zeiten, für gemeinsame "Grenzbegehungen" ('Snatgänge') und vieles mehr. Seit der Gründung im Jahre 2011 finden jährlich drei Treffen alternierend in allen Gemeindeteilen statt.

Seit kurzem ist der Arbeitskreis auch mit einer eigenen Seite auf Facebook vertreten: https://www.facebook.com/ak.geschichte.geeste


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN