Ein Artikel der Redaktion

4,8 Prozent Zuwachs Zahl der Beschäftigten in Geeste erstmals über 3000

Von PM. | 23.06.2016, 16:03 Uhr

Die Gemeinde Geeste verzeichnet für das Jahr 2015 einen neuen Höchststand bei der Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten am Arbeitsort Im Vergleich zum Vorjahr kamen 139 sozialversicherungspflichtige Arbeitsplätze hinzu; dies entspricht einem Zuwachs von rund 4,8 Prozent.

Betrachtet man die Entwicklung der vergangenen zehn Jahre, wird der Anstieg noch prägnanter: Zu den 2349 sozialversicherungspflichtig Beschäftigten aus dem Jahr 2005 kann ein Plus von 683 Arbeitnehmern (29,08 Prozent) verzeichnet werden. „Zu verdanken ist dies der Ansiedlung neuer Firmen, aber insbesondere auch der Expansion vorhandener Unternehmen“, teilt die Gemeinde Geeste mit.

Ein ausgesprochen positiver Trend, der jedoch bisher keine Auswirkungen auf die Einwohnerentwicklung zeigt. Die Bevölkerungszahl der Gemeinde Geeste ist in den vergangenen zehn Jahren relativ gleichbleibend: Am 30. Juni 2005 waren es 11.279 Einwohner; am 30. Juni 2015 wurden 11.237 Einwohner verzeichnet.

Aktive Wirtschaftsförderung

Bürgermeister Helmut Höke hofft hier auf eine positivere Bilanz in den kommenden Jahren. „Es ist die vordringliche Aufgabe von Rat und Verwaltung der Gemeinde Geeste, die Standortfaktoren zu stärken und so die Attraktivität ihrer Gemeinde zu erhöhen.“ So gebe es günstiges Wohnbauland in den einzelnen Ortsteilen, eine gute Infrastruktur sowie ein abwechslungsreiches Freizeit- und Erholungsangebot.

Darüber hinaus versuche man, durch eine aktive Wirtschaftsförderung Leerstände im Einzelhandel zu vermeiden, örtliche Unternehmen bei ihren Erweiterungsabsichten zu unterstützen und neue Unternehmen anzusiedeln. Vor diesem Hintergrund fand im April 2016 auch das erste Geester Wirtschaftsgespräch im Rathaus Dalum statt. Hier trafen sich Unternehmer und Verwaltungsspitze zu einem zwanglosen Austausch über den Wirtschaftsstandort Geeste. Als ein gemeinsames Ziel wurde unter anderem die Bekämpfung des Arbeitskräftemangels besprochen.Die Entwicklung der Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten in der Gemeinde Geeste. Quelle: Landesamt für Statistik/ Foto: Marita Kammeier/ Grafik: NOZ/Heiner Wittwer

Mehr Übernachtungen

Die Zahl der Übernachtungen in der Gemeinde Geeste hat in den vergangenen zehn Jahren deutlich zugenommen. Wies die Beherbergungsstatistik der Gemeinde im Jahr 2005 noch 69.396 Übernachtungen aus, sind es 2015 bereits 76.086. Dies entspricht einem Zuwachs von 6690 Übernachtungen oder 9,64 Prozent. Hier war in erster Linie die Errichtung gewerblich betriebener Ferienhäuser ab 2007 ausschlaggebend, die allein in den vergangenen zwölf Monaten 12.743 Übernachtungen für sich verbuchen konnten. (Weiterlesen: Geeste plant Aufwertung von Sehenswürdigkeiten)