Corona-Förderung vom Bund Für 125.000 Euro: Emsland Moormuseum Geeste baut Forscherbauwagen

Sie freuen sich über ein außergewöhnliches Projekt, v.l.: Michael Haverkamp, Maike Hoberg, Janna Gerkens, Elisabeth Koppe und Marc-André Burgdorf. Der Bauwagen im Hintergrund stammt noch aus der Zeit der Moorkultivierung durch die Firma Ottomeyer. Er wurde aufwendig restauriert. Der Forscherbauwagen wird hingegen neu gebaut.Sie freuen sich über ein außergewöhnliches Projekt, v.l.: Michael Haverkamp, Maike Hoberg, Janna Gerkens, Elisabeth Koppe und Marc-André Burgdorf. Der Bauwagen im Hintergrund stammt noch aus der Zeit der Moorkultivierung durch die Firma Ottomeyer. Er wurde aufwendig restauriert. Der Forscherbauwagen wird hingegen neu gebaut.
Tobias Böckermann

Geeste. Das Moor mit allen Sinnen erleben: Das wird demnächst von einem „Forscherbauwagen für Moorentdeckende“ aus möglich sein. 125.000 Euro kostet das Projekt des Emsland Moormuseums in Geeste.

Die Idee ist schnell erläutert: Natur mit allen Sinnen zu erleben, draußen durchatmen, Beziehungen zur Umwelt aufbauen - das gelingt am besten in der Natur selbst. Und auch wenn die allermeisten Moore im Emsland abgetorft worden sind, ist n

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN