Das Ende der Zettelwirtschaft Drei Kindergärten in Geeste informieren Eltern per App

Der Eingang zur Kindertagesstätte Maria-Königin in Groß Hesepe.Der Eingang zur Kindertagesstätte Maria-Königin in Groß Hesepe.
Foto Sievering

Geeste. Der Informationsbedarf der Eltern von Kleinkindern ist hoch, wenn diese Kindertagesstätten besuchen, besonders in Corona-Zeiten. Jetzt verkünden die drei katholischen Kindertagesstätten in der Gemeinde Geeste das "Ende der Zettelwirtschaft".

In der Gemeinde Geeste war dies immer wieder Thema. Die politische Gemeinde als Kindergartenträger erweitert aktuell ihren Internetauftritt der drei kommunalen Einrichtungen Abenteuerland, Am See und Pauluskindergarten. Die katholischen Kir

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 50% Rabatt für 3 Monate (4,98€/mtl.) | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN