Sportler setzen auf Prävention Windsurfclub in Geeste will Kinder besser schützen

Von pm

Die Teilnehmer der Infoveranstaltung im WSCE-Vereinshaus mit den Referentinnen Sina Selter von der Sportjugend Emsland und Julia Siebert vom Deutschen Kinderschutzbund Emsland-Mitte e.V.. Foto: KreissportbundDie Teilnehmer der Infoveranstaltung im WSCE-Vereinshaus mit den Referentinnen Sina Selter von der Sportjugend Emsland und Julia Siebert vom Deutschen Kinderschutzbund Emsland-Mitte e.V.. Foto: Kreissportbund

Geeste. Fällen von sexuellem Missbrauch von Kindern und Jugendlichen in Sportvereinen haben den Vorstand des Windsurfclubs Emsland reagieren lassen. Der Verein arbeitet jetzt an einem Schutzkonzept.

Unter der Leitung von Sina Selter, Präventionsbeauftragte bei der Sportjugend Emsland (SJE) und Dr. Julia Siebert vom Deutschen Kinderschutzbund Emsland-Mitte e.V. (DKSB) fand ein informativer Austausch zum Thema „Schweigen schützt die Falschen! - Schutz vor sexualisierter Gewalt“ beim Windsurfclub Emsland e.V. in Geeste statt.

Der organisierte Sport trägt eine hohe Verantwortung für das Wohlergehen aller Beteiligten. Insbesondere Kinder und Jugendliche sollen sich in ihrem Verein wohlfühlen, Spaß und Freude am Sport haben und dort den bestmöglichen Schutz vor Gewalt erfahren. Daher ist es immens wichtig, sich auch in Sportvereinen, für den Schutz von Kindern und Jugendlichen vor sexualisierter Gewalt einzusetzen. Die emsländischen Sportvereine, wie der WSCE, leisten einen wertvollen Beitrag zur Persönlichkeitsentwicklung von Kindern und Jugendlichen indem sie, durch die Gestaltung ihrer Sportangebote das Selbstvertrauen der Kinder fördern, sowie gleichzeitig Achtung und Respekt füreinander vermitteln, teilt der Kreissportbund mit.

Dafür wurden nun gezielt Führungskräfte im Vereinsvorstand, sowie Windsurflehrer und -trainer angesprochen, um präventive Schutzkonzepte zum Wohl von Kindern und Jugendlichen zu installieren. Der Windsurfclub Emsland e.V. besteht seit 1985. Mit mehr als 1.100 Mitgliedern ist er einer der größten Windsurfvereine in Deutschland. Der WSCE ist mit seinem Angebot und Material breit aufgestellt. Das Vereinsleben wird durch die vielen jungen und jung gebliebenen Mitglieder aktiv gestaltet.

Sina Selter und Dr. Julia Siebert bilden ein Tandem. Dieser Zusammenschluss aus Sportverband und Fachberatungsstelle hat das Ziel, Kompetenzen zu bündeln und die Sportvereine im Landkreis Emsland bei der Erstellung von Schutzkonzepten zu unterstützen. Für Maßnahmen zum „Schutz vor sexualisierter Gewalt im Sport“ in Sportvereinen gibt es Unterstützung und Beratung? Informationen gibt es bei Sina Selter, Sportjugend Emsland, E-Mail: praevention@sportjugend-emsland.de und in der Geschäftsstelle des KreisSportBund Emsland e.V. Tel.: 05952 940101.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN