Wettbewerb um Mobilfunkmasten Geeste bewirbt sich bei der Telekom Deutschland

Vier Sendeanlagen für die Mobiltelefonie stehen in der Gemeinde Geeste. Wenn die geplanten zwei weiteren Mobilfunkmasten errichtet sind, gibt es immer noch Funklöcher. Foto: Matthias Balk/dpaVier Sendeanlagen für die Mobiltelefonie stehen in der Gemeinde Geeste. Wenn die geplanten zwei weiteren Mobilfunkmasten errichtet sind, gibt es immer noch Funklöcher. Foto: Matthias Balk/dpa
Matthias Balk

Geeste. In Geeste gibt es viele Mobilfunklöcher, wie Messungen beweisen. Daher bewirbt sich die Gemeinde bei der Telekom Deutschland, die auf eigene Kosten an 50 Standorten in Deutschland Sendeanlagen errichten will.

Im Planungs- und Bauausschuss gab Fachbereichsleiterin Britta Düthmann einen Lagebericht ab. Ende 2017 hatten Techniker die Empfangsmöglichkeiten im Gemeindegebiet geprüft und Funklöcher festgestellt, die sich über große Ortsteile wie das D

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?
Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN