Vermehrte Vorfälle Polizei ermittelt wegen zerstörtem Spielgerät an Schule in Dalum

Wegen des zerstörten Spielgeräts wird nun ermittelt. Foto: Gemeinde GeesteWegen des zerstörten Spielgeräts wird nun ermittelt. Foto: Gemeinde Geeste

Geeste. Im Zeitraum zwischen dem 27. und 28. Mai sowie vom 30. auf den 31. Mai hinterließen Unbekannte ein Bild der Verwüstung auf dem Gelände der Geschwister-Scholl-Schule in Dalum. In den letzten Wochen sind solche Vorfälle öfter vorgekommen.



Zuerst hinterließen Vandalen zwischen dem 27. und 28. Mai ein Schlachtfeld auf und neben einer Sitzgruppe am C-Gebäude der Oberschule, wie die Gemeinde Geeste mitteilt. Die Verursacher hinterließen reichlich Unrat, der Gemeinde ärgert sich vor allem über viele Getränkebehälter und weggeworfene Zigaretten. Nur wenige Tage später wurde an gleicher Stelle versucht die Sitzgruppe anzuzünden sowie ein Spielgerät mutwillig zerstört.

„So ein Verhalten ist unverständlich“, äußert sich Bürgermeister Helmut Höke zur Verwüstung an der Geschwister-Scholl-Schule. „Jeder kann öffentliche Plätze nutzen. Es sollte dann aber auch selbstverständlich sein, dass man seinen Müll fachgerecht entsorgt und das vorhandene Mobiliar unversehrt lässt“, so der Bürgermeister weiter. 

Die Polizei ermittelt aufgrund des zerstörten Spielgerätes wegen Sachbeschädigung. Nach Aussage der Beamten sind ähnliche Vorfälle "in den letzten 14 Tagen" mehrfach vorgekommen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN