Eine Vision wird realisiert Seniorenzentrum in Osterbrock eingeweiht


Geeste. Das neu erbaute La Vida-Seniorenzentrum und die Tagespflege in Geeste-Osterbrock sind eingeweiht worden.

Gemeinsam mit den Bewohnern, den Mitarbeitern und Angehörigen sowie Vertretern der Politik und Kirche wurde die Einrichtung, die am Anfang dieses Jahres den Betrieb aufnahm, mit einer Segnung offiziell eröffnet. Im Anschluss hatten die Besucher die Möglichkeit, die Einrichtung zu besichtigen.

Nach der Begrüßung durch Siegfried Bergmann, Geschäftsführer der La Vida Pflegepartner Osterbrock GmbH, hat Bürgermeister Helmut Höke in seiner Ansprache ebenfalls die Besucher und die Familie Kessener, die vor Bau des Seniorenzentrums Eigentümer des Grundstücks war, willkommen geheißen. Höke ging detailliert auf die Planungsgeschichte und den historischen Standort ein. „Hier haben wir eine Vision gehabt, die wir realisieren konnten“, freute sich Geestes Bürgermeister, der gleichzeitig die Gelegenheit nutze, um den angrenzenden „Gebrüder-Kessener-Weg“ zu eröffnen.

„Wir verfügen mit dem Seniorenzentrum in unserer Gemeinde nunmehr über eine Pflege- und Wohneinrichtung, die heutigen Standards in jeder Hinsicht entspricht. Unsere ältesten und pflegebedürftigsten Menschen werden hier fachgerecht betreut“, sagte Höke, der betonte, „dass eine solche Einrichtung unbedingt in die Mitte einer Ortschaft gehört“.

Die Segnung des Hauses wurde durch Pfarrer Jürgen Altmeppen vorgenommen. Die Besucher konnten die Speisen der Firma apetito, mit der das Seniorenzentrum im Bereich der Verpflegung zusammenarbeitet, probieren. Am Nachmittag versorgte die katholische Frauengemeinschaft die Gäste und Bewohner mit Waffeln, Kaffee und Kuchen. Zudem bestand die Möglichkeit, das Erdgeschoss des Gebäudes sowie zwei Musterzimmer zu besichtigen.

„Wir wollen mit unserem Pflegekonzept für unsere Einrichtungen vor allem eins schaffen, ein Gefühl von Zuhause für jeden Bewohner“, sagte Geschäftsführer Bergmann. Die Mitarbeiter, viele davon aus der Region, hätten in den letzten Monaten eine solche Atmosphäre geschaffen, sagte Bergmann. Aktuell werden im Seniorenzentrum und der Tagespflege 48 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Teilzeit und Vollzeit sowie eine Auszubildende beschäftigt. Ab September werden drei weitere Auszubildende dazukommen, kündigte die Geschäftsleitung an.

Der Neubau verfügt über 52 Pflegeplätze sowie eine Tagespflege, die Platz für 15 Gäste bietet. Auf dem ehemaligen Grundstück der Lebensmittelgroßhandlung Gebrüder Kessener wurde seit dem Baubeginn am 29. September 2017 auf einer Gesamtfläche von 4053 Quadratmetern die Senioreneinrichtung mit einer Nutzfläche von 2700 Quadratmetern für den stationären Teil, und 268 Quadratmetern für die angrenzenden Räumlichkeiten der Tagespflege geschaffen. In unmittelbarer Nähe entstanden zudem noch acht Servicewohnungen, die zum 1. Juli 2019 bezugsfertig sein werden und von denen einzelne noch zum Verkauf stehen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN