Mama, warum liegt hier überall so viel Müll? Fünfjährige aus Geeste-Dalum sagt dem Müll in der Natur den Kampf an

Die fünfjährige Isabella aus Geeste-Dalum sagt dem Müll in der Natur den Kampf an. Foto: Daniela LehmannDie fünfjährige Isabella aus Geeste-Dalum sagt dem Müll in der Natur den Kampf an. Foto: Daniela Lehmann

Geeste. Mama, warum liegt hier überall so viel Müll? Diese Frage stellte eine Fünfjährige ihrer Mutter bei einem Spaziergang auf einem Feldweg in Geeste-Dalum. Statt lange nach einer Antwort zu suchen, machten sich beide auf und sammelten den Unrat ein.

Daniela Lehmann aus Geeste-Dalum geht gerne und oft mit ihrer fünfjährigen Tochter Isabella spazieren. Immer öfter fiel vor allem der kleinen Tochter auf, wie viel Müll am Wegesrand lag. Im Kindergarten hatte Isabella erst kürzlich eine Müllsammelaktion mitgemacht und war davon sehr angetan. Deshalb überredete sie ihre Mutter, auch in Dalum den Abfall in der Natur zu beseitigen.

Foto: Daniela Lehmann

Erschreckend viel Müll

So zogen Isabella, ihre Mutter und ihr zweijähriger Bruder, der in den Bollerwagen gesetzt wurde, mit Handschuhen und Müllsäcken los. Wirklich weit kamen die drei dabei allerdings nicht. "Nach knapp 600 Metern Strecke waren beide 50-Liter-Säcke voll mit Müll", sagt die 31-Jährige. "Das war schon erschreckend, wie viel Zeugs da einfach so hingeworfen wurde." 

Foto: Daniela Lehmann

Schnapsflaschen, Verpackungen Zigarettenschachteln

Es waren vor allem Schnapsflaschen, Verpackungen und Zigarettenschachteln, die in den Tüten landeten. Dass Isabella wusste, dass Glasflaschen bei Sonneneinstrahlung Feuer verursachen können, überraschte und gegeisterte die Mutter zugleich. "Ich war wirklich verblüfft, dass aus dem Mund meiner Kleinen zu hören", sagt sie. "Ich glaube, dass sich diejenigen, die die Glasflaschen einfach weggeworfen haben, darüber keine Gedanken gemacht haben". 

Foto: Daniela Lehmann

Respektvoller Umgang

Die ganze Familie Lehmann ist sehr stolz auf Isabella und ihren Einsatz gegen den Müll. Wir waren jetzt schon zwei Mal los und haben reichlich gesammelt, sagt die Mutter und lobt dabei auch noch mal die Müllaktion des Kindergartens "Kids and Bytes" in Lohne, in den die Fünfjährige geht. "Meinem Mann und mir ist es sehr wichtig ist, dass unsere Kinder lernen, respektvoll mit der Natur umzugehen und, dass wir Erwachsene gute Vorbilder für sie sind."


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN