Mitglieder bestätigen Vorstand Shantychor Geeste freut sich auf Festival am Speicherbecken

Aus seinem Amt verabschiedet hat der erste Vorsitzende des Shantychors Geeste, Peter Ludewig (links) den langjährigen zweiten Vorsitzenden Friedel Schnieders. Foto: Christel ThieleAus seinem Amt verabschiedet hat der erste Vorsitzende des Shantychors Geeste, Peter Ludewig (links) den langjährigen zweiten Vorsitzenden Friedel Schnieders. Foto: Christel Thiele

Geeste. Der Shantychor Geeste hat auf seiner Jahreshauptversammlung nicht nur das Jahr 2018 Revue passieren lassen, sondern auch Weichen für die Zukunft gestellt.

So steht für das Jahr 2019 bereits der Höhepunkt des Kalenders schon fest. Die neunte Auflage des Shanty-Open-Air am Speicherbecken in Geeste ist für den 11. August geplant. Auf drei Bühnen werden dann acht Chöre die Zuschauer – im letzten Jahr waren es mehr als 20.000 – mit alten Seemannsliedern beeindrucken. Weitere Highlights dürften für die Chormitglieder dürften zwei Ausflüge sein. Vom 7. bis 10. Juni folgt der Chor einer Einladung in die französische Partnerstadt Lingens, Elbeuf sur Seine, sowie vom 6. bis 9. September nach Tann in die Rhön.

Bei der Jahreshauptversammlung bedankte sich Peter Ludewig, erster Vorsitzende des Shantychors bei den Musikern und Sängern für ihr Engagement. Auch Dirigent Gerd RuhI, seit 2009 musikalischer Leiter des Shantychors, lobte den Chor und dankte den Sängem sowie den Instrumentalisten für die Bereitschaft, zu den vielen Terminen, Auftritten und wöchentlichen Übungsabenden zu kommen. Dem gesamten Vorstand dankte er für seine Teamarbeit, die maßgeblich zum Gelingen der Auftritte beigetragen habe.

Kassenwart Hartmut Schulz berichtete über die positive Finanzsituation des Vereins. Besonderen Dank gehe dabei an die Sponsoren des Shantychors Geeste. Ohne finanzielle Unterstützung sei das Open-Air-Festival am Speicherbecken nicht durchführbar.

Gute Nachrichten gab es für den Vorstand: er wurde von der Versammlung einstimmig entlastet. Dennoch gibt es einen Wechsel im Führungsteam des Chores. Friedel Schnieders gibt sein Amt als zweiter Vorsitzender nach acht Jahren aus persönlichen Gründen ab. Für seine Tätigkeit wurde ihm durch den ersten Vorsitzenden Peter Ludewig ein Präsentkorb überreicht. Zum Nachfolger wurde einstimmig Bernd Jansen gewählt. In seiner ersten Amtshandlung bedankte sich Jansen direkt bei sechs Mitgliedern, die für ihre zehnjährige Mitgliedschaft geehrt wurden: Peter Ludewig, Juliane Wernecke, Stefan Wernecke, Gerd Ruhl, Ulrich Köster, und Otto Schmitz.

Der Shantychor Geeste sehe sich als Botschafter, sein Publikum mit Liedern zu erfreuen und ein Lächeln in die Gesichter zu zaubern, heißt es in der Pressemittelung. Der Dirigent Gerd Ruhl sporne die Musiker und Sänger an, sich ständig weiterzuentwickeln. Neue Musikstücke machten auch die wöchentlichen Proben interessanter. Mit über 30 Auffritten im Jahr ist der Terminkalender des Chores auch im Jahr 2019 prall gefüllt. Der Shantychor probt jeden Donnerstag um 19. Uhr im Heimathaus in Geeste. Weitere Informationen gibt es im Internet auf www.shantychorgeeste.de.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN