2400 Stück verkauft 12000 Euro Erlös aus Adventskalendern in Geeste

Meine Nachrichten

Um das Thema Geeste Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Die Schirmherren und leitenden Pfarrer der ev.-luth. und kath. Kirchengemeinden bei der Losziehung: Pfarrer Jürgen Altmeppen und Pfarrer Thorsten Jacobs mit Vertretern des Organisationsteams. Von links: Birgit Jansen, Heike Robel, Klaus Silies, Pfarrer Thorsten Jacobs, Alfons Kalmer, Pfarrer Jürgen Altmeppen, Edeltraut Prange und Marlene Michaelis. Foto: Ansgar RothlübbersDie Schirmherren und leitenden Pfarrer der ev.-luth. und kath. Kirchengemeinden bei der Losziehung: Pfarrer Jürgen Altmeppen und Pfarrer Thorsten Jacobs mit Vertretern des Organisationsteams. Von links: Birgit Jansen, Heike Robel, Klaus Silies, Pfarrer Thorsten Jacobs, Alfons Kalmer, Pfarrer Jürgen Altmeppen, Edeltraut Prange und Marlene Michaelis. Foto: Ansgar Rothlübbers

Geeste. Die ökumenische Adventskalenderaktion in Geeste erzielte laut einer Pressemitteilung ein mehr als erfreuliches Ergebnis. Das Geld wird für einige Projekte verwendet.

Überwiegend Geschäftsleute aus der Gemeinde Geeste und Umgebung haben 224 Preise im Gesamtwert von fast 5600 Euro gespendet. Unzählige Gutscheine und Sachgewinne konnte man gewinnen vom Frühstück über den Bollerwagen und das Baustellenradio bis hin zur Tankfüllung. Auch Konzertkarten, Fleischpakete oder kleine Accessoires und sogar einen Toilettenwagen für Partyveranstaltungen wurden vom Organisationsteam eingeworben. Im ökumenischen Geester Adventskalender, der eigentlich eine Lotterie ist, ist viel Nützliches, Leckeres und auch Kurioses enthalten – vor allem aber wollen die Initiatoren damit Gutes tun.

Die Schirmherren der Aktion, Pfarrer Jürgen Altmeppen und Pfarrer Thorsten Jacobs, spielten traditionell wieder die „Glücksfee“ und rollten die Lostrommel. In einer ökumenischen Gemeinschaftsaktion haben in diesem Jahr die katholischen Geester Pfarrgemeinden (St. Nikolaus in Groß Hesepe, Christus-König in Dalum, St. Antonius in Geeste und St. Isidor in Osterbrock ) zusammen mit der ev.-luth. Kirchengemeinde Dalum einen Adventskalender herausgebracht. 2400 Stück des Kalenders wurden bis Ende November zum Preis von je fünf Euro verkauft und erzielten somit einen Reingewinn von rund 12000 Euro, der geschwisterlich unter den Gemeinden für soziale Zwecke und eigene Projekte aufgeteilt wird.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN