Leckereien aus der Region Markt für Genießer beim Emsland-Moormuseum in Geeste

Meine Nachrichten

Um das Thema Geeste Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Im Bauerngarten am Siedlerhof auf dem Gelände des Emsland-Moormuseums, von links: Helmut Backers, Ansgar Becker, Michael Hilbers und Edgar Klinger. Foto: Manfred FickersIm Bauerngarten am Siedlerhof auf dem Gelände des Emsland-Moormuseums, von links: Helmut Backers, Ansgar Becker, Michael Hilbers und Edgar Klinger. Foto: Manfred Fickers

Geeste. Zum Markt für Genießer lädt das Emsland-Moormuseum Geeste-Groß Hesepe am Sonntag, 7. Oktober, ein.

Der elfte Markt mit Genüssen aus der Region und von Direktvermarktern startet um 11 Uhr. Dabei steht die Siedlerstelle auf dem Museumsgelände wieder im Mittelpunkt. Hier werden alte Haustierrassen bewahrt, der Garten bringt Gemüse, Obst und Blumen altbekannter Sorten hervor. "Alle Tiere werden im Herdbuch geführt und artgerecht gehalten", versichert Ansgar Becker, Mitarbeiter des Museums. Vorallem Kinder sind fasziniert von allem, was sie im Haupthaus mit Diele, dem  Bauerngarten, dem Schweinestall, im Hühnerstall mit Auslauf und im Backhaus entdecken können. Für sie gibt es ein Programm, dass die Lebensumstände früherer Zeiten und die Tierhaltung früher und heute vorstellt.

Der Siedlerhof vermarktet selbst seine Produkte auf regionalen Märkten nach dem Vorbild der Arche des Geschmacks, einem internationalen Projekt des Vereins Slow Food, erläuterte Becker bei der Vorstellung des Tagesprogramms. "Der Markt für Genießer steht ebenfalls in dieser Tradition." 27 Stände umfasst aktuell die Liste der Marktbeschicker, weitere haben Interesse gezeigt, aber noch nicht zugesagt.

Küchenchef Helmut Backers  vom Landgasthof Backers in Twist ist regelmäßig mit dabei und verarbeitet in seinem Betrieb und dem Marktstand Produkte des Siedlerhofs. Bei der Generalprobe servierte er mit Rehfleisch gefüllte Maultaschen mit geschmorten Zwiebel und dazu Mangoldgemüse. Darauf dürfen sich die Genießer beim Markt freuen. Außerdem sollen es Ochsenbacken und weitere Spezialitäten frisch zubereitet werden.

Für eine solche Großveranstaltung braucht das Museum Unterstützer. Mit dabei sind Convivum Osnabrück, Slow Food Deutschland und die Sparkasse Emsland. Die Marktbeschicker bieten Produkte an, die nicht dem industriellen Herstellungsprozess unterliegen, sonder noch traditionell und zumeist nach ökologischen Richtlinien erzeugt werden, erklärt Edgar Klinger vom Verein Slow Food Deutschland. Der Verein verstehe sich als Lobby für das traditionelle Lebensmittelhandwerk, für Landwirte, die bei Produktion und Vermarktung andere Wege gehen wollen und für Kunden, die dies zu schätzen wissen. Klinger rief dazu auf kulinarische Schätze auf der Bühne Moormuseum zu entdecken. "Die Akteure sind mit großem Engagement dabei." Der Markt diene nicht nur den Verbrauchern, er sei Ideen- und Kontaktbörse für die Beschicker. 


Michael Hilbers, Sparkasse Emsland, nennt mehrere Gründe für die Unterstützung des Markts für Genießer.  Der Bezug zur Region bleibe wichtig, das Thema Landwirtschaft und Lebensmittelerzeugung auf andere Art sei spannend und die Förderung der Nachhaltigkeit wertvoll für die Entwicklung der Region.

Das Stichwort Bühne verband Ansgar Becker mit dem Hinweis auf die Jampot-Hot-Five, die an unterschiedlichen Stellen rund um das Marktgelände kleine Konzerte geben werden. Am Markttag wird der Museumseintritt erhoben, denn die Ausstellungen in den Gebäuden und das weitläufige Museumsgelände mir viel Sehenswertem stehen bis zum Marktende gegen 17 Uhr zur Besichtigung offen.



Die Marktbeschicker beim Markt für Genießer

Rosmarin - Cerstin Hatke (Gewürze, Kräuter, Tee, Trockenfrüchte) , Coffee-Bike - Wolfgang Möller, Gasthof Backers (Twist), Hümmlinger Hofspezialitäten - Maria Rolfes, Enking‘s Mühlencafé (Pumpernickel und Schwarzbrot), Heinz Pieper (Honig und Honigprodukte) Hofkäserei 7 Ziegen - Christian Michelbrand, Sigrid‘s Marmeladenküche - Sigrid Wandrei, Der kleine Wilddieb - Marco Scharf (Wildspezialitäten), Heikes Moorhof - Thomas Gerbracht (Schafskäse und Herzhaftes), Naturhof Buschwiesen - Melanie Haver, Brennerei Erich Bürger - Steffi Kirchner, Klein Burhafe - Hanne Holi (Bio-Rindfleisch und Wurst), Fischräucherei Meyenburg - Maik Becker (Aal, Forelle, Makrele), Deitermann GmbH - Walter Deitermann (Weine), Slow Food Osnabrück, Brockhaus - Ingrid Brockhaus (Schafmilch und -käse), Feine Konfitüren - Ilona Heers, Hof Vogelpohl - Heiner und Margret Vogelpohl (Marmelade und Chutney), Kräutergarten Zierleyn - Alexander Zeirleyn (Gartenkräuter, Sträucher), Diekmann Gemüsebau - Christian Diekmann (Obst, Gemüse, Kräuter), Frelchlinghof - Chiel und Monique van Dijk (Gemüse, Fleisch, Obst, Eier, Milch),  Handverlesen - Ellen Thörner (Bio-Walnüsse), Hof Krone-Raue - Olaf Raue (Apfelsaft, Hofladenprodukte, Marmelade), Fehnland Ziegenkäse - Loes Hektor, Wilhelmshavener Senfonie - Bärbel Grunwald (Senf), Defeijterhof - Frank de Feijter (Fleisch).

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN