Ein Bild von Hermann-Josef Mammes
28.06.2018, 15:55 Uhr NEUE IDEEN GEFRAGT

Geeste: Emsland-Moormseum mit Nachholbedarf

Kommentar von Hermann-Josef Mammes

Den Rundweg und die neuen Attraktionen erläuterte Museumsleiter Michael Haverkamp am Moormuseum. Foto: Hermann-Josef MammesDen Rundweg und die neuen Attraktionen erläuterte Museumsleiter Michael Haverkamp am Moormuseum. Foto: Hermann-Josef Mammes

Geeste. Die Verantwortlichen der Gemeinde Geeste haben in der Sondersitzung des Rates durchaus ihren Unmut über die Besucherzahlen des Moormuseums zum Ausdruck gebracht. Allerdings in einem moderaten Ton.

Leider ist Museumsleiter Michael Haverkamp auf die Kritik kaum eingegangen. Gleichwohl sollte er verstanden haben, dass die Kommunalpolitiker nicht unbegrenzt bereit sind, immer mehr Geld ins Museum zu pumpen, wenn auf der anderen Seite die Besucherzahlen stagnieren.

Zukünftige Attraktionen

Haverkamp hat beim eineinhalbstündigen Rundgang professionell und eindrucksvoll die vorhandenen, neuen und zukünftigen Attraktionen des Außengeländes präsentiert. Jetzt muss er jedoch im Gegenzug liefern. In der Vergangenheit sind schon mehrfach Millionen-Investitionen zum Beispiel in neue Ausstellungshallen geflossen, ohne dass sich jedoch die Besucherströme merklich verbessert haben.

Mit allen Sinnen

Nach langem Warten wird die Moorbahn wieder ertüchtigt. Das alleine reicht jedoch nicht. Von selbst werden nur die wenigsten Gäste den Weg nach Groß Hesepe finden. Hierzu bedarfes eines gut durchdachten Marketingkonzeptes. Weiterhin lässt das museumspädagiosche Konzept offensichtlich zu viele Wünsche offen. Vielleicht sollte sich die Museumsleistung einmal professioneller Hilfe zum Beispiel von Freizeit- oder Museumspädagogen von Hochschulen bedienen. Bachelor- und Masterstudenten sind oftmals auf der Suche nach Themen. Moor will mit allen Sinnen erlebt werden, und zwar nicht nur bei den Exkursionen im Außengelände, sondern auch in den Hallen. Dies gilt gerade für Kinder. Hier hat das Moormuseum sehr wohl noch Nachholbedarf.


Der Artikel zum Kommentar

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN