InduS-Projekttafel überreicht Inklusive Sportgruppe Geeste seit einem Jahr aktiv

Meine Nachrichten

Um das Thema Geeste Ihren Nachrichten hinzuzufügen, müssen Sie sich anmelden oder registrieren.

Stolz präsentieren die Kinder der Sport- und Bewegungsgruppe von der DJK Geeste gemeinsam mit ihren Eltern und den Gästen das InduS Projektschild. Foto: DJK GeesteStolz präsentieren die Kinder der Sport- und Bewegungsgruppe von der DJK Geeste gemeinsam mit ihren Eltern und den Gästen das InduS Projektschild. Foto: DJK Geeste

Geeste. Ein Jahr nach dem Start ihrer inklusiven Sportgruppe hat die DJK Geeste eine passende Projekttafel erhalten und eine positive Zwischenbilanz gezogen.

„Der Verein ist stolz darauf, dass eine inklusive Sportgruppe bei der DJK Geeste seit über einem Jahr im Verein aktiv ist“, freute sich Daniel Borgmann, zweiter Vorsitzender der DJK einer Pressemitteilung zufolge. Initiiert von der Inklusionsbeauftragten im Verein, Alina Suhr, und mit Unterstützung des Projektes „InduS“ vom KreisSportBund Emsland (KSB) existiert seit Mai 2017 eine inklusive Sportgruppe für Kinder mit und ohne Behinderung. Einmal in der Woche treffen sich 14 bis 16 Kinder im Alter zwischen 6 und 14 Jahren zu abwechlungsreichen Sport- und Bewegungsspielen in der örtlichen Turnhalle.

„Wir sind mit dabei im Projekt InduS“, ist nun auch künftig am Vereinsheim der DJK Geeste zu lesen. Die Verantwortlichen von KSB und InduS übergaben dem Verein im Rahmen einer Übungsstunde nun offiziell die InduS-Projekttafel. Zahlreiche Vereinsvertreter sowie die Eltern der Sportlerinnen und Sportler waren ebenfalls gekommen. „Eine tolle und erfolgreiche Sache hier in Geeste. In diesem Sportangebot zeigt sich das tolle Engagement aller Beteiligten für ein gemeinsames sportliches Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung“, zeigte sich KSB-Vizepräsident Hermann Wilkens bei der Übergabe der Projekttafel sehr beeindruckt.

Spaß an der Bewegung

Das qualifizierte Trainerteam mit Veronika Vieth, Angelika Behnen, Anisa Rahmani und Alina Disselborg gestaltet die wöchentliche Übungsstunde. „Kein Leistungsgedanke, sondern der Spaß an der Bewegung steht absolut im Vordergrund. Jeder macht so gut mit wie er kann. Das Lachen der Kinder innerhalb einer Übungsstunde ist das Schönste und Wichtigste für uns“, betont das Übungsleiterteam einhellig die Zielsetzung des Angebotes.

Für diesen ehrenamtlichen Einsatz bedankten sich InduS-Projektleiter Hermann Plagge und Projektkoordinatorin Veronika Röttger insbesondere bei den Übungsleitern und der Inklusionsbeauftragten. „Es ist hier bei der DJK Geeste etwas sehr Wertvolles entstanden, was auch zukünftig von allen Seiten Unterstützung braucht“. Plagge hofft, dass sich das Angebot auch weiterhin positiv entwickelt.

Dafür werden weitere Betreuer dafür gesucht. Wer Lust hat bei der DJK Geeste als Übungsleiter/Trainer/Betreuer bei der inklusiven Sportgruppe mitzumachen ist herzlich eingeladen. Die Übungsstunden finden jeden Montag von 17 bis 18 Uhr in der Turnhalle in Geeste statt. Bei Fragen kann man sich auch direkt bei Alina Suhr (Tel.:0160/7501275, Mail: inklusion@djkgeeste.de) melden oder einfach mal an einem Montag zuschauen.


Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN