Weimarer Kulturexpress in Dalum Geeste: Online-Sucht mehr als ein Theaterstück

Von Günter Hartwig

Das Schauspielerduo Michaela Beer (links) und Sara Mahle führten das Publikum an das Thema Online-Sucht heran. Foto: David HartmannDas Schauspielerduo Michaela Beer (links) und Sara Mahle führten das Publikum an das Thema Online-Sucht heran. Foto: David Hartmann

Geeste. Am Freitag hat erneut der Weimarer Kulturexpress in der Geschwister-Scholl Schule in Dalum gastiert. Aufgeführt wurde das Theaterstück „online“, dass sich mit der Socialmedia-Sucht von Kindern und Jugendlichen beschäftigt.

160 Kinder und Jugendliche aus den Jahrgängen fünf, sechs und sieben versammelten sich im Foyer der Geschwister-Scholl Schule, um das vom Förderverein der Schule gesponserte Theaterstück zu verfolgen. Nachdem alle Schüler ihre Plätze gefunden hatten, betrat das Schauspielerduo bestehend aus Sara Mahle und Michaela Beer die Bühne. Ausgangspunkt war die Protagonistin Jule, die zum Geburtstag das lang ersehnte Smartphone von ihrer Mutter geschenkt bekommen hat.

Erster Streit

Die anfängliche Euphorie entwickelt sich aber schnell zu einer Sucht, sodass der erste Streit sich entzündet. So kommt es, dass Jule anfängt, die Schule zu schwänzen, ihren Freunden aus dem Weg zu gehen und Streit mit ihrer Mutter bekommt, da sie ganz und gar in der Onlinewelt gefangen ist.

Prävention wichtig

Während des Theaterstückes bezogen die beiden Darsteller die Kinder der Geschwister-Scholl Schule immer wieder mit ein und gestalteten die Präsentation interaktiv. Bei einer Fragerunde mussten sowohl das Schauspielerduo als auch die jungen Zuschauer Rede und Antwort stehen. Aufseiten der Schule war man sehr glücklich, dass man zum wiederholten Male den Weimarer Kulturexpress zu Gast hatte. „Der Weimarer Kulturexpress hatte schon mehrere Vorstellungen bei uns. Mal zum Thema Alkohol und Mobbing, sowie nun auch zum Thema Online-Sucht. Die Stücke des Kulturexpress passen in unser Schulprofil. Wir möchten den Schülern Präventionsmöglichkeiten bieten, sodass Fälle von Mobbing oder Ähnlichem erst gar kein Thema an unserer Schule werden“, sagt Beratungslehrerin Susanne Zurborg.

Freue Theatergruppe

Der Weimarer Kulturexpress ist eine freie Theatergruppe, die auf ihren Tourneen fast ausschließlich vor Schülern auftritt. Gegründet wurde er im Oktober 2000. Anfangs nur in Thüringen, ist der Kulturexpress seit 2003 im gesamten Bundesgebiet unterwegs und hat mittlerweile mehr als 600 Aufführungen dargeboten. Dass den Schülern die gut einstündige Vorstellung durchaus gefiel, zeigten der überschwängliche Applaus zum Ende des Stückes und die vielen Fragen und Antworten während der Diskussionsrunde.