Jahreshauptversammlung Laurenz Schulte führt weiter Sozialverband Groß Hesepe

Der Vorstand des Sozialverbands Groß Hesepe. Foto: SoVDDer Vorstand des Sozialverbands Groß Hesepe. Foto: SoVD

Geeste. Vorstandswahlen und Ehrungen standen im Mittelpunkt der Jahreshauptversammlung des Sozialverbands (SoVD) Groß Hesepe.

Vorsitzender Schulte begrüßte unter den Gästen unter anderem Gustav Diedrich und Herrn Bernhard Többen vom Kreisvorstand. Diedrich dankte allen im Verband ehrenamtlich Tätigen. Ohne Engagement wäre eine erfolgreiche Arbeit des Verbandes nicht möglich. Dieses Engagement sei Basis gewesen, Niedersachsens erfolgreichster Sozialverband zu werden. Allein 19 000 Mitglieder hat der Verband im Emsland.

2017 war das Jahr des 100- jährigen Bestehens. Das Jubiläum ist für den SoVD kein Anlass, sich auf Erreichtem auszuruhen, sondern sich verstärkt für eine Solidarische Gesellschaft einzusetzen. Handlungsfelder sind unter anderem Bekämpfung der Altersarmut und des Pflegenotstands.

Es folgte ein ausführlicher Bericht über die Aktivitäten des vergangenen Jahres.

Vorstandswahlen

Die Vorstandswahlen wurden durch Bernhard Többen geleitet. Gewählt wurden: Vorsitzender Laurenz Schulte, erster Stellvertretender Erwin Obergöcker; zweiter Stellvertretender Martin Brümmer; Schatzmeisterin Annette Höltershinken, stellvertretender Schatzmeister Martin Brümmer, Schriftführer Manfred Hölters, Frauensprecherin Agnes Schulte, Beisitzer Maria Obergöker, Helmut Wester, Revisoren Bernhard Hessel, Benediktus Schomakers, Georg Hermeling.

Als Delegierte für die Kreisverbandstagung wurden Erwin Obergöker und Annette Höltershinken gewählt. Als Ersatzdelegierte wurden Martin Brümmer und Agnes Schulte nominiert.

Im Namen des Ortsverbandes bedankte sich Laurenz Schulte beim langjährigen Vorstandsmitglied Ursula Wester für ihr Engagement.

Ehrungen durch den Kreisverband wurden von G. Diedrich, B. Többen und M. Brümmer durchgeführt. Zehn Jahre Mitgliedschaft: Maria Plaas, Hannah Schnieders, Gisela Gels, Agnes Schulte, Laurenz Schulte. 25 Jahre Mitgliedschaft: Gisela Menke, Siegfried Veenemann, Hermann Robben. Fünf Jahre Ehrenamt: Benediktus Schomakers, zehn Jahre Ehrenamt: Agnes Schulte, Laurenz Schulte