Kein Dauerwohnen am See Gemeinde Geeste fordert Landkreis zum Handeln auf


Geeste. Der Gemeinderat Geeste hat den Landkreis Emsland aufgefordert, sich mit dem Thema Dauerwohnen in den Ferienhausgebieten Am Tierpark in Klein Hesepe und Emspark Auenwald am Speichersee in Geeste zu befassen.

Im Planungs- und Bauausschuss hatte die Gemeindeverwaltung eine Statistik vorgelegt, nach der ein wesentlicher Anteil der Wochenendhäuser in beiden Gebieten zum Dauerwohnen genutzt wird. Dies entspricht nicht den Festsetzungen in den Bebauu

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
paypal express
Sind Sie bereits Abonnent der gedruckten Zeitung?

Das Gebiet „Am Tierpark“ ist von der damaligen Gemeinde Groß Hesepe 1971 mit einem Bebauungsplan zum „Wochenend- und Erholungsgebiet“ erklärt worden. Ein Meppener Unternehmer hatte hier an im Wald gelegenen Seen einen Tierpark, einen Ponyhof mit Restaurant und ein Freibad, sowie ein Wochenendhausgebiet und einen Campingplatz angelegt. Von Anfang an gab es Rechtsstreitigkeiten, weil Erwerber die kleinen Gebäude mit 70 bis 90 Quadratmetern Wohnfläche dauerhaft bewohnten. Einzelne Erwerber setzten in Gerichtsverfahren ein Dauerwohnrecht durch. Weitere Verfahren wurden wegen illegaler Anbauten an die Gebäude geführt. Der Landkreis Emsland setzte 1989 einen Abriss von 15 illegalen Anbauten durch, außerdem wurden 130 Rechtsverstöße auf dem Campingplatz festgestellt, die beseitigt werden mussten. Damals forderten die Betroffenen von der Gemeinde Geeste vergeblich die Umwandlung in ein Wohngebiet. Die Attraktionen des Feriengebiets, der Tierpark und der Ponyhof wurden in den 1980er Jahren geschlossen, die Teilflächen verkauft. 1993 sperrte der Erwerber des größten Sees den Zugang zum Gewässer.

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der NOZ MEDIEN und mh:n MEDIEN