45 Einsatzkräfte vor Ort Geeste: Schuppen in Groß Hesepe komplett abgebrannt

Von Matthias Brüning


mbr/ma Geeste. Am Freitagabend ist die Feuerwehr Groß Hesepe um 17.52 Uhr zu einem Schuppenbrand in die Kolpingstraße 34 im Geester Ortsteil Groß Hesepe gerufen worden. Dabei brannte der Schuppen komplett nieder.

Nach Angaben der Feuerwehr konnten die Einsatzkräfte bereits auf der Anfahrt zum Einsatzort die große Rauchsäule von Weitem sehen. Um ein mögliches Übergreifen der Flammen auf das Wohnhaus des landwirtschaftlich genutzten Gebäudes zu verhindern, wurde die Feuerwehr Twist zur Unterstützung nachgefordert.

Raub der Flammen

Als die ersten Einsatzkräfte eintrafen, schlugen die Flammen bereits aus dem Dach des Schuppens. Trotz sofort eingeleiteter Löscharbeiten wurde der Schuppen ein Raub der Flammen. Verletzt wurde niemand. Zur Brandursache und Schadenshöhe konnten noch keine Angaben gemacht werden. Die Feuerwehren aus Groß Hesepe und Twist waren mit insgesamt acht Fahrzeugen und 45 Einsatzkräften vor Ort.