Ein Bild von Manfred Fickers
20.02.2018, 15:00 Uhr ERNEUERUNG VON UNTEN

Die SPD Geeste ist bereits gestartet

Kommentar von Manfred Fickers

Werbung für die SPD - Der Ortsverein Geeste gewinnt Mitglieder hinzu. Foto: Manfred FickersWerbung für die SPD - Der Ortsverein Geeste gewinnt Mitglieder hinzu. Foto: Manfred Fickers

Geeste. Die SPD Geeste diskutiert über die von der Parteispitze angekündigte Erneuerung der Partei.

Die SPD hat noch nicht entschieden, ob sie in eine neue Bundesregierung eintritt, und sie muss noch das Amt des Bundesvorsitzenden neu besetzen, dennoch wird bereits über die von den Spitzenkräften der Partei angekündigte Erneuerung gesprochen. Dabei könnte die SPD-Spitze einiges von einem kleinen Ortsverein wie Geeste übernehmen.

Hier haben Sachfragen Vorrang vor Personalfragen. Es wird eine offene Diskussionskultur gepflegt, untereinander, mit den Wählern und den politischen Mitbewerbern. Der Ortsverein konnte sich auf diese Weise inhaltlich und personell stetig erneuern. Bei der Kommunalwahl, der Bundestags- und der Landtagswahl hat die SPD in der Gemeinde ihre Position gehalten und sogar teils verbessern, entgegen dem allgemeinen Trend. Offensichtlich ist der allgemeine Niedergang der SPD kein unabänderliches Schicksal, er kann gestoppt werden.

Eine Erneuerung der SPD müsste die Verankerung in der Kommunalpolitik stärken, um Anregungen aus den Ortsvereinen schneller in die Landes- und Bundespolitik umzusetzen. Erfahrungen der Kommunalpolitik können eine gute Voraussetzung für Spitzenposten sein, haben Willy Brandt, Helmut Schmidt und aktuell Stephan Weil bewiesen.


Der Artikel zum Kommentar

Weitere Angebote, Produkte und Unternehmen der noz MEDIEN