Ein Artikel der Redaktion

Verein verjüngt Führungsriege Michael Kamp neuer Vorsitzender des TuS Berge

Von Siegfried Wistuba | 30.03.2015, 16:39 Uhr

Michael Kamp ist neuer Vorsitzender des Turn- und Sportvereins (TuS) In der Generalversammlung übernahm er das Amt von Willi Kirchner.

Die Vorstandswahlen schienen ein Mammutprogramm zu werden, denn der gesamte Vorstand des Berger Sportvereins stand zur Wahl. Das Prozedere zeigte aber aufgrund perfekter Vorbereitungen genau das Gegenteil. Fast im Sekundentakt gingen die Wahlgänge mit Vorschlägen, Abstimmungen, einstimmigen Ergebnissen und Zusagen der Gewählten über die Bühne.

Dem neuen Vorstand gehören an: Michael Kamp (1. Vorsitzender), Lars von der Wellen (2. Vorsitzender), Georg Jans (3. Vorsitzender), Cord Gehrke (Geschäftsführer), Bastian Kramer ( Kassierer), Torsten von der Heyde (Fußballobmann), Sabine Fehrlage-Runge (Turnwartin), Michael Jans (Jugendobmann), Rene Wolting, Tim Fiebig, Axel Escher, Rolf Kamper, Jens Möllmann (Jugendvorstand); Jens Wolke, (Leiter Volleyball), Matthias Greßbrand (Gerätewart), Bernd Kirchner, Hermann Hardebeck (Kassenprüfer).

Zuvor hatte der bisherige Vorsitzende Willi Kirchner in seinem Bericht das Jahr 2014 mit seinen Aktivitäten und Vereinshöhepunkten noch einmal Revue passieren lassen. Dabei stand natürlich die Einweihung der neuen Turnhalle im Mittelpunkt. Dieses Projekt habe wesentlich dazu beigetragen, dass der Verein mit seinen unterschiedlichen Abteilungen ein Fundament bekommen habe, mit dem einerseits die Anforderungen der verschiedenen Abteilungen optimal erfüllt werden könnten und sich gleichzeitig weitere Perspektiven für die Zukunft entwickeln ließen.

Als Gastredner wies Günter Simper noch einmal auf den seit 30 Jahren gehegten Wunsch hin, eine zweite größere Turnhalle in Berge zu errichten. Dieser Wunsch sei jetzt durch die optimale Finanzierungsgrundlage und die große Spendenbereitschaft und Eigenleistungen erfüllt worden. Der Verein und ganz Berge seien stolz auf das gelungene Projekt.

Diese Freude wurde noch ergänzt, als Kassierer Georg Jans darüber berichten konnte, dass durch die unerwartet guten Bewirtungseinnahmen des Vereins bei verschiedenen Anlässen eine hohe Summe erwirtschaftet werden konnte, die dazu beigetragen hat, den „Schuldenberg“ merklich zu reduzieren.

Wie breit der TuS aufgestellt ist, ging aus den Berichten der Leiter der Abteilungen Turnen, Schiedsrichter, Volleyball, Lauftreff, Jugendfußball und den Herren-Fußballgruppen hervor.