Ein Artikel der Redaktion

Start am 1. Oktober 2022 Nadja Rudi neue Jugendpflegerin in der Samtgemeinde Fürstenau

Von Jürgen Ackmann | 08.08.2022, 17:18 Uhr

Noch studiert Nadja Rudi an Berufsakademie in Melle Soziale Arbeit. Sie hat aber bereits ihre erste Stelle sicher. In der Samtgemeinde Fürstenau. Als Jugendpflegerin. Vom 1. Oktober 2022 an wird die 22-Jährige Kristina Heidemann unterstützen. Beide sprühen vor Ideen und Tatendrang, suchen aber noch einen „Bufdi“.

Starten Sie jetzt Ihren kostenlosen Probemonat!
Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab, um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in der App „noz News“ stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.
Probemonat für 0 €
Anschließend 9,95 €/Monat | Monatlich kündbar
Sie sind bereits Digitalabonnent? Hier anmelden
Kein Abonnent, aber
Sie möchten weiterlesen?
oder
1 Monat kostenlos testen
  • Alle Artikel & Inhalte auf noz.de
  • News-App für unterwegs
  • Alle Artikel als Audiostream
Kostenlos testen
Monatlich kündbar
Anschließend 9,95 €/Monat